1 Million Unzen für diese Mine – La Nouvelle Tribune

-

Das Burkina Faso baut seine Position auf der globalen Goldminenkarte weiter aus. DER Land der integren Männer arbeitet mit verschiedenen Bergbauunternehmen zusammen, um seine riesigen Goldvorkommen auszubeuten. Zu den internationalen Firmen, die in Burkina tätig sind, gehört auch das kanadische Unternehmen Fortuna-Silberminen. Dieses seit mehreren Jahren im Land präsente Unternehmen fördert den burkinischen Goldsektor und nutzt insbesondere das Gold aus Yaramoko-Goldmineeiner der produktivsten im Land.

In einer aktuellen Pressemitteilung gab Fortuna Silver Mines bekannt, dass die Yaramoko-Mine seit Produktionsbeginn am 16. Mai 2016 geliefert hat eine Million Unzen Gold, etwa 28 Tonnen. Diese Leistung zeigt nicht nur das Bergbaupotenzial von Burkina, sondern auch das Fachwissen und die Effizienz des Betriebs von Fortuna Silver Mines.

Nach dem aktuellen Bergbauplan hat die Yaramoko-Mine jedoch nur eine Lebensdauer von 2 Jahre. Zum 31. Dezember 2023 werden die verbleibenden Mineralreserven auf geschätzt 219.000 Unzenmit zusätzlichen Bodenschätzen von 61.000 Unzen. Um die Lebensdauer der Mine zu verlängern und ihre Produktion im Jahr 2024 zu steigern, hat Fortuna Silver Mines ein Explorationsbudget von geplant 6,1 Millionen US-Dollar.

Diese Investition zielt darauf ab, neue Reserven zu entdecken und Optimierung der Ausbeutung vorhandener Lagerstätten. Durch die Zuweisung erheblicher Ressourcen ErkundungDas Unternehmen hofft, die Lebensdauer der Mine über die geplanten zwei Jahre hinaus zu verlängern und so seinen Beitrag zur burkinischen Wirtschaft aufrechtzuerhalten.

Der Beitrag von Fortuna Silver Mines für Burkina Faso beschränkt sich nicht nur auf den Goldabbau. Das Unternehmen spielt auch eine Schlüsselrolle bei der lokalen Entwicklung, indem es schafft Arbeitsplätze und die Unterstützung von Gemeinschaftsinitiativen. Dieser integrierte Ansatz trägt dazu bei, die Beziehungen zwischen dem Unternehmen und den lokalen Gemeinschaften zu stärken und gleichzeitig eine verantwortungsvolle und nachhaltige Nutzung der Bodenschätze des Landes sicherzustellen.

Der Erfolg der Yaramoko-Mine unterstreicht das enorme Goldpotenzial von Burkina Faso. Das an Goldvorkommen reiche Land zieht immer mehr ausländische Investitionen an Bergbauindustrie. Die burkinischen Behörden sind sich dieses Reichtums bewusst und arbeiten eng mit Bergbauunternehmen zusammen, um den Sektor nachhaltig zu entwickeln und die Gewinne zu maximieren. wirtschaftliche Folgen für das Land.

-

PREV Nach Deutschland fegen Überschwemmungen entlang der Donau – rts.ch
NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar