„Meine Tochter hatte fünf Beschwerden gegen ihn eingereicht“

„Meine Tochter hatte fünf Beschwerden gegen ihn eingereicht“
„Meine Tochter hatte fünf Beschwerden gegen ihn eingereicht“
-

„In dieser Nacht erklärte mir ein Polizist, dass Nadèges Gehirn beeinträchtigt sei und sie nur noch wenig Zeit zum Leben habe.“. Rosines Erinnerungen sind schmerzhaft, die Wunde zu offen. Ihre Tochter Nadège Saillet, 33, starb in der Nacht vom 17. auf den 18. Mai, angefahren von ihrem Ex-Partner Johan M. in Riedisheim (Département Haut-Rhin).

„Nadège war Krankenwagenfahrerin, sie liebte es, anderen zu helfen, versichert Rosine. Sie hat gemalt, gestickt und Gospel gesungen, eine Leidenschaft, die sie von mir geerbt hat.“. Sein Treffen mit Johan M., seinem zukünftigen Henker? „Sie kamen vor vier Jahren zusammen. Ich habe das Problem sofort gespürt. Er war ein gewalttätiger Wiederholungstäter, süchtig nach Alkohol, Kokain und Marihuana. Er war sehr aggressiv. Aber Nadège war verliebt. Sie stand unter seinem Einfluss…“

Er behandelte Nadège wie eine Sklavin

Laut Rosine behandelte Johan M. Nadège wie „eine Schlampe“. „Sie servierte ihm seine Mahlzeiten, schnitt ihm die Nägel, und er wagte es immer noch, Gedanken auszusprechen wie: ‚Oh, du hast vergessen, hier zu schrubben!‘ … Durch ihn verfiel auch Nadège in eine Sucht. Aber sie hat auf sich selbst aufgepasst, sie hatte bereits vier Behandlungen hinter sich und sie tat alles, damit ihre Kinder glücklich waren.“

„Er drohte, sein Auto anzuzünden und seine Tochter zu töten“

Rosine schildert die Gewalttätigkeit von Johan M., seine Trunkenheit, seine Wut, diese „Cowboy-Ohrfeige“, die Nadège eines Tages während der Fahrt bekam. „Als sie den Kontakt zu ihm abbrach, drohte er, ihr Auto anzuzünden und ihre Tochter zu töten.“. Und Rosine stellte klar: „Sie reichte fünf Mal Beschwerde gegen ihn ein und er wurde zweimal verurteilt.“

Während des Interviews erzählt Rosine ausführlich von der tragischen Nacht, die ihre Tochter das Leben kostete, vom Anruf dieser Polizistin und von dieser schrecklichen Ankündigung der Ermittler: Nadège war in der neunzehnten Woche schwanger … Das vollständige Interview finden Sie nächsten Mittwoch in Detective.

Nadège Saillet im Krankenhaus, kurz vor ihrem Tod (Foto von ihrer Familie geschickt und mit deren Erlaubnis veröffentlicht)

-

NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar