10 goldene Regeln, um einen Herzinfarkt zu vermeiden

10 goldene Regeln, um einen Herzinfarkt zu vermeiden
10 goldene Regeln, um einen Herzinfarkt zu vermeiden
-

Während einer Pressekonferenz der Französischen Föderation für Kardiologie (FFC) zum Thema Frauengesundheit nahmen die Kardiologin Anne-Laure Laprerie, der Kardiologe Gérard Helft und der Ko-Präsident der Kommission teil „Herz der Frauen“ Loan Vo Duy erklärte, wie französische Frauen ihr Herzinfarktrisiko senken können.

„Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die häufigste Todesursache bei Frauen jeden Alters“ darauf deuteten die Spezialisten zunächst zu Beginn ihres Vortrags hin. „Im Rahmen seines Forschungsförderungsprogramms fördert das FFC konkrete Projekte, deren Ergebnisse das Bewusstsein für dieses Thema schärfen und das Verständnis für die Versorgung von Frauen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbessern.“ sie fügten hinzu.

Experten nannten auch mehrere Empfehlungen für Frauen, die ihnen helfen sollen, ihr Herz zu bewahren. Mehrere Bereiche der Prävention wurden hervorgehoben, nämlich:

1/ Lebe ohne Tabak

Die ersten Auswirkungen einer Raucherentwöhnung treten fast sofort ein: Nach 3 Stunden wird Kohlenmonoxid aus dem Blut eliminiert; nach 3 Monaten nimmt das Risiko eines Myokardinfarkts ab; Nach 5 Jahren kann das Risiko eines Herzinfarkts dem eines Nichtrauchers entsprechen.

2/ Machen Sie körperliche Aktivität

Die Ausübung von 30 Minuten kontinuierlicher körperlicher Aktivität pro Tag reduziert das Risiko von Herz-Kreislauf-Unfällen um 30 %.

Sie müssen nicht nur umziehen, sondern auch eine sitzende Lebensweise vermeiden!

3/ Ernähren Sie sich gesund

Wir müssen abwechslungsreiche, ausgewogene und regelmäßige Mahlzeiten bevorzugen. Sie müssen außerdem zu festgelegten Zeiten essen und dürfen keine zu fettigen, zu salzigen oder zu süßen Produkte zu sich nehmen.

4/ Vermeiden oder begrenzen Sie alkoholische Getränke

Ein mäßiger Alkoholkonsum ist ein Faktor zum Schutz der Arterien, Sie müssen sich jedoch auf maximal 10 Standardgläser (10 cl Wein) pro Woche beschränken, ohne jemals mehr als 2 Gläser pro Tag zu trinken und keine Tage ohne Alkoholkonsum zu haben. Über diese Dosis hinaus steigt das Risiko für Bluthochdruck und das Risiko einer Herzinsuffizienz.

5/ Reduzieren Sie Ihren Stress und lernen Sie, damit umzugehen

Stress stellt nach Tabak und Cholesterin den dritten Risikofaktor für das Auftreten eines Herzinfarkts dar.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, sich zu schützen: vor allem körperliche Aktivität; Entspannung/Meditation; von einem Psychologen/Psychotherapeuten begleitet werden…

Seien Sie vorsichtig, Tabak und Drogen sind keine guten Möglichkeiten, Angstzustände zu reduzieren.

6/ Kümmere dich um deinen Schlaf

Für die Gesundheit unseres Herz-Kreislauf-Systems sind im Allgemeinen 7 bis 8 Stunden Schlaf notwendig.

Außerdem ist es wichtig, regelmäßige Aufsteh- und Zubettgehzeiten einzuhalten, auch am Wochenende.

-

NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar