Cannes 2024: In einem schwarz-goldenen Hosenanzug beleuchtet Catherine Deneuve die Croisette

-

Veröffentlicht am 23. Mai 2024 um 21:09 Uhr.

type="image/webp">>

©Anthony Harvey/Shutterstock/SIPA

Auf dem roten Teppich erschien an diesem Donnerstag, dem 23. Mai, Catherine Deneuve in Hosen und einem schwarz-goldenen Kleid.

Wie üblich sorgte Catherine Deneuve auf dem roten Teppich der Filmfestspiele von Cannes für Aufsehen. Die 80-jährige Schauspielerin war an diesem Donnerstag, dem 23. Mai, bei der Vorführung von „L’amour ouf“ von Gilles Lellouche im Wettbewerb anwesend. Diese romantische Komödie mit einem Thriller im Rennen um die Goldene Palme erzählt die Geschichte zweier junger Menschen, die sich unsterblich verlieben. Während das Leben versuchen wird, sie zu trennen, werden sie am Ende immer wieder zueinander finden. In den Titelrollen brachte der Filmemacher Adèle Exarchopoulos und François Civil zusammen, die bereits in „Bac Nord“ von Cédric Jimenez zusammen spielten. Und die Nebenrollen sind nicht weniger beeindruckend. So finden wir auch Benoît Poelvoorde, Alain Chabat, Elodie Bouchez, Jean-Pascal Zadi und Vincent Lacoste auf dem Gesetzentwurf. Wenn sie nicht in dem Film mitspielt, ist Catherine Deneuve, eine große Fanin des französischen Kinos, angereist.

Ein zeitloser Look

Die Schauspielerin trug daher ein gerade geschnittenes Kleid mit langen Ärmeln, das auch auf der Vorderseite des Outfits mit einigen goldenen Paillettendetails verziert war. Unter ihrem vorne geschlitzten Kleid trug die Muse von Yves Saint Laurent eine schwarze Hose und ein Paar schwarze Pumps mit einer quadratischen Schnalle. Bei ihren Accessoires blieb der Star aus „Eight Women“ in Gold mit imposanten Armbändern, einem Ring und einem Paar Creolen. In puncto Schönheit übernahm Catherine Deneuve ihre zeitlos geföhnten, braunen Lippen und einen rauchigen Look.

-

NEXT Energie: Der Preis für heimisches Heizöl steigt wieder