China setzt seine Militärmanöver um Taiwan fort

-
>>

In Peking beobachtet am 23. Mai 2024 eine Person auf der Straße auf einem Bildschirm Informationen über Militärübungen der chinesischen Armee rund um die Insel Taiwan. TINGSHU WANG / REUTERS

Gemäß seinen Plänen setzt Peking seine Militärübungen rund um Taiwan fort. Chinesische Kriegsschiffe und Kampfflugzeuge umzingeln am Freitag, 24. Mai, den zweiten Tag in Folge die autonome Insel.

Diese Manöver mit der Bezeichnung „Vereinigtes Schwert 2024A“ erfolgen nach der Vereidigung des taiwanesischen Präsidenten Lai Ching-te am Montag, dessen Antrittsrede von China als vermeintlich angesehen wurde „Bekenntnis der Unabhängigkeit Taiwans“. Sie begannen am Donnerstagmorgen und umfassen das Heer, die Marine, die Luftwaffe und die Raketeneinheit. Sie sollen bis einschließlich Freitag dauern, Analysten warnen jedoch, dass sie bald verlängert oder erneuert werden könnten.

Ihr Ziel ist es, die zu überprüfen „Fähigkeit zur Machtergreifung und gemeinsamen Angriffen sowie zur Kontrolle wichtiger Gebiete“, sagte Li Xi, Sprecher des Eastern Theatre Command der chinesischen Armee, am Freitag. Peking präsentierte diese Militärübungen am Donnerstag als “schwere Strafe” gegen das „Separatisten“ der Insel, die enden wird ” im Blut “.

Lesen Sie auch | Artikel für unsere Abonnenten reserviert China führt große Militärmanöver rund um Taiwan durch

Erweitern Sie Ihre Auswahl

Am Freitag veröffentlichte Videos des chinesischen Militärs zeigten, wie Soldaten aus einem Gebäude zu ihren Kampfstationen rannten und Kampfflugzeuge zu Militärmusik starteten. Nach Angaben des Staatsfernsehens CCTV forderten chinesische Marineoffiziere ihre taiwanesischen Kollegen auf, dies nicht zu tun „Widerstand der gewaltsamen Wiedervereinigung“.

Eintritt in „verbotene Gewässer“

Eine animierte chinesische Militärgrafik zeigte Raketen, die auf wichtige Ziele im Norden, Süden und Osten der Insel niederprasselten, mit der Botschaft, dass dies helfen würde „Durchschneiden der Blutgefäße der Unabhängigkeit Taiwans“.

Vier Schiffe der chinesischen Küstenwache drangen in das Meer ein „Verbotene Gewässer“ von zwei taiwanesischen Inseln, sagte Taipei. „Dies ist das achte Mal in diesem Monat, dass Schiffe der chinesischen Küstenwache in verbotene Gewässer gefahren sind“sagte die taiwanesische Küstenwache, die “Drang[é] China muss Zurückhaltung üben und sein irrationales Verhalten sofort einstellen.“.

Lesen Sie auch | Artikel für unsere Abonnenten reserviert Taiwan: Neuer Präsident fordert China zum Verzicht auf Gewalt auf

Erweitern Sie Ihre Auswahl

Taiwan „wird die Werte von Freiheit und Demokratie verteidigen“versprochen am Donnerstag, Herr Lai, beschrieben von Peking als „gefährlicher Separatist“ für seine früheren Äußerungen zugunsten der Unabhängigkeit der Insel, obwohl er seitdem seine Rede moderiert hat. „Ich werde mit unseren Brüdern und Schwestern im Militär an vorderster Front stehen, um gemeinsam die nationale Sicherheit zu verteidigen.“versicherte er.

China betrachtet Taiwan als eine seiner Provinzen, deren Wiedervereinigung mit seinem Territorium seit dem Ende des Bürgerkriegs und der Machtübernahme der Kommunisten im Jahr 1949 noch nicht gelungen ist. Seit mehreren Jahren verschärft Peking seine politischen und politischen Drohungen , wirtschaftlicher und militärischer Druck auf Taiwan.

Die Weltanwendung

Der Morgen der Welt

Entdecken Sie jeden Morgen unsere Auswahl von 20 Artikeln, die Sie nicht verpassen sollten

Laden Sie die App herunter

Diese Manöver stellen eine dar „strenge Strafe für die separatistischen Taten der Kräfte der „Unabhängigkeit Taiwans“ und eine strenge Warnung vor Einmischung und Provokation durch externe Kräfte“, sagte Li Xi am Donnerstag. Sie finden statt „in der Taiwanstraße, im Norden, Süden und Osten der Insel Taiwan sowie in den Gebieten um die Inseln Kinmen, Matsu, Wuqiu und Dongyin“ – in der Nähe der chinesischen Ostküste – sagte er.

Lesen Sie auch | Artikel für unsere Abonnenten reserviert China ist wütend über die Rede von Lai Ching-te und droht Taiwan mit „Vergeltung“

Erweitern Sie Ihre Auswahl

Washington fordert China zur „Zurückhaltung“ auf

Die UN haben dazu aufgerufen, alle Parteien zu meiden „Jede Handlung unterlassen, die die Spannungen verschärfen könnte“ und in Washington sagte ein hochrangiger Beamter, der anonym bleiben wollte, dass die Vereinigten Staaten „sehr genau beobachtet“ die Situation und rief China an „mit Zurückhaltung“.

Die Volksrepublik China befürwortet die Wiedervereinigung “friedlich” mit dem Inselgebiet von 23 Millionen Einwohnern, schließt jedoch die Anwendung von Gewalt nicht aus.

Bei seiner Vereidigung am Montag forderte Lai Ching-te China dazu auf „Stoppt seine politische und militärische Einschüchterung“. Taiwanesische Separatisten „wird vor Schande für die Geschichte an den Pranger gestellt“reagierte der chinesische Außenminister Wang Yi am nächsten Tag.

Am Freitag berichteten die offizielle Agentur Chine Nouvelle und die Zeitung der Kommunistischen Partei, die Volkszeitungveröffentlichte Leitartikel, in denen er die Militärmanöver lobte und sie geißelte „heimtückisches Verhalten“ von Herrn Lai und versprach, ihn zu schlagen „ein schwerer Schlag“.

Die vorherigen groß angelegten chinesischen Militärübungen rund um Taiwan fanden im August 2023 nach einem Besuch des damaligen Vizepräsidenten Herrn Lai in den Vereinigten Staaten statt. Auch Peking startete im August 2022 nach dem Besuch der damaligen Sprecherin des amerikanischen Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, auf der Insel Manöver historischen Ausmaßes.

Lesen Sie auch | Artikel für unsere Abonnenten reserviert In umstrittenen Gewässern testet die chinesische Küstenwache Taiwan und beunruhigt seine Fischer

Erweitern Sie Ihre Auswahl

Die Welt mit AFP

Diesen Inhalt wiederverwenden

-

PREV Verteidigung, Umwelt, Wirtschaft … Was schlägt François-Xavier Bellamy den Europäern vor?
NEXT Angelina Jolie und Tochter Vivienne zeigen bei den Tony Awards 2024 koordinierende Looks