Große Manöver Chinas rund um Taiwan

Große Manöver Chinas rund um Taiwan
Große Manöver Chinas rund um Taiwan
-

Chinesische Kriegsschiffe und Kampfflugzeuge umkreisen Taiwan seit Donnerstag, dem 23. Mai, im Rahmen von Militärmanövern, die als dargestellt werden “schwere Strafe” gegen das „Separatisten“ der Insel und beabsichtigte laut Peking auch, seine Fähigkeit dazu zu testen „Macht übernehmen“ auf der Insel.

Diese Manöver mit der Bezeichnung „Joint Sword-2024A“ finden nach der Vereidigung des neuen Präsidenten Taiwans Lai Ching-te am Montag, dem 20. Mai, statt, in dessen Antrittsrede er China dazu aufrief „Stoppt seine politische und militärische Einschüchterung“wurde von China als wahrgenommen „Bekenntnis der Unabhängigkeit Taiwans“.

Sie begannen am Donnerstagmorgen und umfassen die Armee, die Marine, die Luftwaffe und die Raketentruppe der chinesischen Armee. Sie sollen bis einschließlich Freitag gelten, Analysten warnen jedoch, dass sie bald verlängert oder erneuert werden könnten.

Ihr Ziel ist es, die zu überprüfen „Fähigkeit zur Machtergreifung und gemeinsamen Angriffen sowie zur Kontrolle wichtiger Gebiete“sagte Li Xi, Sprecher des Eastern Theatre Command der chinesischen Armee, am Freitag.

Zuvor stellte Peking diese Militärübungen am Donnerstag als ein „Harte Strafe für die separatistischen Handlungen der taiwanesischen Unabhängigkeitskräfte und eine strenge Warnung vor Einmischung und Provokation durch externe Kräfte“.

Sich nicht „der Wiedervereinigung mit Gewalt widersetzen“

Auf Videos, die am Freitag von der chinesischen Armee veröffentlicht wurden, ist zu sehen, wie Soldaten aus einem Gebäude zu ihren Kampfposten rennen und Kampfflugzeuge zu Militärmusik starten.

Nach Angaben des Staatsfernsehens CCTV forderten chinesische Marineoffiziere ihre taiwanesischen Kollegen auf, dies nicht zu tun „Widerstand der gewaltsamen Wiedervereinigung“.

In diesen Videos ist auch eine animierte Grafik zu sehen, die einen Raketenhagel zeigt, der auf wichtige Ziele im Norden, Süden und Osten der Insel einschlägt, mit der Meldung, dass dies helfen würde „Durchschneiden der Blutgefäße der Unabhängigkeit Taiwans“.

Nach Angaben von Taipeh drangen vier Schiffe der chinesischen Küstenwache in das Meer ein „Verbotene Gewässer“ von zwei taiwanesischen Inseln. „Dies ist das achte Mal in diesem Monat, dass Schiffe der chinesischen Küstenwache in verbotene Gewässer gefahren sind“gab die taiwanesische Küstenwache an, die „forderte China auf, Zurückhaltung zu üben und sein irrationales Verhalten sofort einzustellen“.

Taiwan „wird die Werte von Freiheit und Demokratie verteidigen“versprach der neue Inselpräsident Lai Ching-te am Donnerstag. „Ich werde mit unseren Brüdern und Schwestern im Militär an vorderster Front stehen, um gemeinsam die nationale Sicherheit zu verteidigen.“versicherte er.

Die USA fordern China zur „Zurückhaltung“ auf

China betrachtet Taiwan als eine seiner Provinzen, deren Wiedervereinigung mit seinem Territorium seit dem Ende des Bürgerkriegs und der Machtübernahme der Kommunisten im Jahr 1949 noch nicht gelungen ist.

In den letzten Jahren hat Peking seine Drohungen und den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Druck auf die Insel verstärkt. Im August 2022 hatte die chinesische Armee nach dem Besuch der Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, auf der Insel bereits groß angelegte Manöver rund um Taiwan gestartet, dann im August nach einem Besuch von Lai Ching-te in den USA , damals noch Vizepräsident von Taiwan.

Die UN haben dazu aufgerufen, alle Parteien zu meiden „Jede Handlung unterlassen, die die Spannungen verschärfen könnte“ und in Washington sagte ein hochrangiger Beamter, der anonym bleiben möchte, den USA „sehr genau beobachten“ Informieren Sie sich über die Situation und rufen Sie China an „mit Zurückhaltung“.

-

PREV „Das passiert nur einmal im Leben“: Die NASA kündigt ein einzigartiges Phänomen an, das man im Sommer am Himmel beobachten kann
NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar