Vereinigte Staaten: Der Richter des Obersten Gerichtshofs hisst während des Angriffs auf das Kapitol eine mitgeführte Flagge

Vereinigte Staaten: Der Richter des Obersten Gerichtshofs hisst während des Angriffs auf das Kapitol eine mitgeführte Flagge
Vereinigte Staaten: Der Richter des Obersten Gerichtshofs hisst während des Angriffs auf das Kapitol eine mitgeführte Flagge
-

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten ist erneut in Aufruhr. Eine von Donald-Trump-Anhängern verwendete Flagge wurde Berichten des US-Bundesgerichts zufolge vor dem Haus eines Richters am höchsten Gericht des Landes wehen gesehen New York Times. Eine Woche zuvor war derselbe Richter, Samuel Alito, bereits wegen einer ähnlichen Kontroverse angeklagt worden. So bestätigte die Zeitung, dass Anfang 2021 vor seinem Hauptwohnsitz eine auf dem Kopf stehende amerikanische Flagge wehen gesehen worden sei. Problem: Dieses Symbol sei von Anhängern Donald Trumps übernommen worden, als dieser die Wahl für sich beanspruchte Die Präsidentschaftswahl im November 2020 sei ihm gestohlen worden.

„Offensichtliches ethisches Fehlverhalten“

Am Mittwoch, den 22. Mai, enthüllte die New Yorker Tageszeitung, dass es sich um eine Flagge handelte „Appell an den Himmel“ („Heaven’s Calling“) wurde letzten Sommer an einem Fahnenmast vor dem Ferienhaus des konservativen Richters in New Jersey gehisst. Dieser Standard wird auch als „Kiefernflagge“ bezeichnet „stammt aus dem Unabhängigkeitskrieg und wurde nicht mehr verwendet“, erklärt die Tageszeitung, bis Trump-Anhänger es erneut ergriffen und zum Symbol der Unterstützung für den ehemaligen Präsidenten machten. Es ist auch ein Symbol des christlichen Nationalismus in den Vereinigten Staaten. Wie die umgekehrte amerikanische Flagge wurde dieses Symbol von Pro-Trump-Randalierern getragen, die am 6. Januar 2021 das Kapitol in Washington überfielen.

In einer E-Mail-Antwort an New York TimesSamuel Alito behauptete, dies sei nicht der Fall „war in keiner Weise an der Hissung der Flagge beteiligt“ bei ihm zu Hause, was an a erinnert “knapp” Initiative seiner Frau als Reaktion auf eine Zurschaustellung „Beleidigung im Nachbarsgarten“. Der Richter reagierte am Mittwochabend nicht auf die neuen Enthüllungen des New York Times. Mehrere gewählte Demokraten haben Samuel Alito aufgefordert, sich von allen Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Wahl 2020 und dem Angriff auf das Kapitol zurückzuziehen. Diese beiden Enthüllungen werfen tatsächlich ernsthafte Zweifel an der Unparteilichkeit des Richters auf, der daher von allen diesen Verfahren ausgeschlossen werden sollte. „Dieser Vorfall ist ein weiteres Beispiel für offensichtliches ethisches Fehlverhalten eines Richters des Obersten Gerichtshofs und verschärft die aktuelle ethische Krise des Gerichtshofs.“, sagte der demokratische Senator Dick Durbin, Vorsitzender des Justizausschusses, in einer Erklärung. Clarence Thomas, ein weiterer konservativer Richter am Obersten Gerichtshof, wurde ebenfalls mehrfach aufgefordert, sich zurückzuziehen, weil seine Frau an der Kampagne zur Anfechtung der Ergebnisse der Präsidentschaftswahl 2020 beteiligt war.

Zur Erinnerung: In den kommenden Wochen müssen die neun Richter – darunter eine Mehrheit aus Konservativen – des höchsten amerikanischen Gerichts über zwei entscheidende Fälle im Zusammenhang mit dem von Trump-Anhängern angeführten Angriff auf das Kapitol am 6. Januar 2021 entscheiden Mitten im Wahlkampf für die Präsidentschaftswahl im November müssen sie insbesondere feststellen, ob der ehemalige Präsident strafrechtliche Immunität genießt.

Die Medien, die sich Milliardäre nicht leisten können

Wir werden von keinem Milliardär finanziert. Und wir sind stolz darauf! Aber wir stehen vor anhaltenden finanziellen Herausforderungen. Unterstütze uns! Ihre Spende ist steuerfrei: Für 5 € zahlen Sie 1,65 €. Der Preis für einen Kaffee.
Ich möchte mehr wissen !

-

PREV Frank Stronach: Einzelheiten zur Anklage gegen Milliardär
NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar