Gold bei 27.000 Dollar? (2/2)

Gold bei 27.000 Dollar? (2/2)
Gold bei 27.000 Dollar? (2/2)
-

Als Investor besteht die Lektion darin, Gold zu kaufen JETZT.

In meinem vorherigen Artikel habe ich Ihnen erklärt, warum ich glaube, dass Gold 27.000 Dollar pro Unze erreichen könnte.

Unser Modell ist einfach. Es basiert auf Faktoren, die wir zu Beginn unserer Einführungskurse in die Wirtschaftswissenschaften untersucht haben: Angebot und Nachfrage.

Die bemerkenswerteste Entwicklung auf der Angebotsseite ist der Rückgang der neuen Bergbauproduktion. Wie die folgende Grafik zeigt, ist die Goldbergbauproduktion in den Vereinigten Staaten seit 2017 stetig rückläufig.

Goldbergbauproduktion in den Vereinigten Staaten zwischen 2005 und 2023 (in Tonnen)

Diese Zahlen zeigen einen Rückgang um 28 % in sieben Jahren, da die Goldpreise gestiegen sind und die Bergleute motiviert sind, die Produktion auszuweiten.

Das soll nicht heißen, dass die Welt den „Peak Gold“ erreicht hat (die Produktion könnte aus verschiedenen Gründen in Zukunft steigen). Meine Kontakte in der Bergbaubranche sagen mir jedoch regelmäßig, dass es immer schwieriger wird, Gold zu finden und dass die Qualität neu entdeckter Erze niedrig oder (bestenfalls) durchschnittlich ist.

Eine stabile Produktion führt bei sonst gleichen Bedingungen tendenziell zu einer Preisuntergrenze und unterstützt aufgrund anderer Faktoren höhere Preise.

Auf der Nachfrageseite

Die Nachfrage wird größtenteils durch Zentralbanken, ETFs, Hedgefonds und Einzelkäufe gestützt.

Traditionelle institutionelle Anleger investieren nicht viel in Gold. Ein Großteil der Nachfrage von Hedgefonds entfällt auf Derivate wie Gold-Futures.

Derivate beinhalten im Allgemeinen keine physische Lieferung von Gold. Dabei handelt es sich um „Papiergold“, das den tatsächlichen Vorrat an physischem Gold bei weitem übersteigt. Es ist dieser Papiergoldmarkt, der die Volatilität des Goldmarktes erklärt, nicht Gold selbst.

Unterdessen ist die Nachfrage der Zentralbanken nach Gold von weniger als 100 Tonnen im Jahr 2010 auf 1.100 Tonnen im Jahr 2022 gestiegen, was einem Anstieg von 1.000 % in zwölf Jahren entspricht. Die Nachfrage der Zentralbanken nach Gold blieb im Jahr 2023 stark, wobei bis zum 30. September 800 Tonnen erworben wurden.

Die Nachfrage der Zentralbanken nach Gold ist auf dem besten Weg, einen neuen Rekord zu erreichen: Es gibt keine Anzeichen dafür, dass sich diese Nachfrage im Jahr 2024 verlangsamt.

Insgesamt bleibt das Angebot stabil und die Nachfrage steigt, vor allem in Form offizieller Käufe durch Zentralbanken.

Eine Mathestunde

Abschließend helfen einige grundlegende Berechnungen zu verstehen, wie der Goldpreis in Dollar in den nächsten zwei Jahren 25.000 US-Dollar pro Unze überschreiten kann.

Dazu gehen wir von einem Referenzpreis von 2.000 US-Dollar pro Unze aus (obwohl Gold zuletzt im Bereich von 2.300 US-Dollar lag und es keine Anzeichen für einen Rückfall in Richtung der 2.000-Dollar-Marke gibt).

Aber für unsere Zwecke halten wir es einfach.

Von 2.000 auf 3.000 Dollar pro Unze zu steigen, ist viel. Das ist eine 50-prozentige Steigerung, die leicht ein Jahr oder länger dauern kann. Darüber hinaus stellt ein weiterer Anstieg von 3.000 $ auf 4.000 $ einen Anstieg um 33 % dar – eine weitere große Rallye. Ein zusätzlicher Gewinn von 4.000 bis 5.000 US-Dollar pro Unze bedeutet einen zusätzlichen Gewinn von 25 %.

Aber beachten Sie das Muster …

Jeder Gewinn beträgt 1.000 US-Dollar pro Unze, aber die prozentuale Steigerung reicht von 50 % über 33 % bis hin zu 25 %. Dies liegt daran, dass der Ausgangspunkt höher ist, während der Gewinn von 1.000 $ konstant bleibt. Jeder 1.000-Dollar-Sprung stellt einen geringeren (und einfacheren) prozentualen Gewinn dar als der letzte.

Dieser Trend hält an. Der Anstieg von 9.000 $ auf 10.000 $ pro Unze ist nur ein Gewinn von 11 %. Der Anstieg von 14.000 $ auf 15.000 $ pro Unze bedeutet nur einen Gewinn von 7 %. Gold kann sich an einem einzigen Handelstag um 1 % bewegen, manchmal sogar um 2 % oder mehr.

Als extremes Beispiel stellt eine Bewegung von 99.000 $ pro Unze auf 100.000 $ pro Unze eine Bewegung von etwa 1 % dar. Diese 1.000-Dollar-Sprünge werden noch einfacher zu erreichen, je näher man dem von mir berechneten Goldpreis kommt, der bei 27.533 Dollar liegt.

Als Investor besteht die Lektion darin, Gold zu kaufen JETZT.

Wenn die Preise weiter steigen, erhalten Sie mehr für Ihr Geld und hohe Renditen, wenn der Goldpreis wieder zu steigen beginnt. Gegen Ende des langen Marschs auf 25.000 Dollar pro Unze werden Sie größere Dollargewinne sehen, weil Sie mit mehr Gold begonnen haben.

Andere werden auf den Zug aufspringen und schon haben Sie einen bequemen Sitzplatz.

-

PREV Die schöne Geschichte für Eriksen, der drei Jahre nach seinem Herzinfarkt Torschütze bei Dänemark wurde
NEXT Serbien-England live