Die Futures erholen sich, nachdem Inflationsängste die Wall Street erschüttert haben

Die Futures erholen sich, nachdem Inflationsängste die Wall Street erschüttert haben
Die Futures erholen sich, nachdem Inflationsängste die Wall Street erschüttert haben
-

Die US-Aktienindex-Futures stiegen am Freitag und erholten sich, nachdem sie in der vorangegangenen Sitzung niedriger schlossen, da Anzeichen einer anhaltenden Inflation die geldpolitische Vorsicht vor einem langen Wochenende verstärkten.

Nachdem sie von Nvidias hervorragenden Umsatzprognosen und dem 10-fachen Aktiensplit im frühen Handel am Donnerstag profitiert hatten, fielen die wichtigsten Aktienindizes der Wall Street, nachdem Wirtschaftsdaten, die auf einen erhöhten Preisdruck hindeuteten, die Wetten auf eine Zinssenkung in diesem Jahr reduzierten.

„Jüngste Kommentare von Fed-Beamten und stärker als erwartet ausgefallene PMI-Daten haben zu einem Rückgang der Erwartungen hinsichtlich des Tapering-Kurses der Fed geführt“, sagten OCBC-Strategen in einer Notiz.

„Diese Entwicklungen bestärkten die Vorstellung, dass Märkte weiterhin datensensibel bleiben. Die Daten dienten auch als Erinnerung daran, dass das aktuelle Umfeld hoher Zinssätze über einen längeren Zeitraum anhalten könnte.“

Die Aufmerksamkeit der Anleger verlagert sich nun auf andere Wirtschaftsdaten, darunter langlebige Güter für April und die Endverbraucherstimmung der University of Michigan sowie Bemerkungen von Fed-Gouverneur Christopher Waller, die alle für diesen Tag erwartet werden.

Händler gehen davon aus, dass die US-Notenbank die Zinsen bis zum Jahresende um 36,5 Basispunkte senken wird.

Der Dow Jones verzeichnete am Donnerstag seinen größten Tagesrückgang seit März 2023, während der S&P 500 seine schlechteste Sitzung seit mehr als drei Wochen erlebte. Beide Indizes waren auf dem Weg, nach vier aufeinanderfolgenden Wochen mit Gewinnen wöchentliche Verluste zu verzeichnen.

Nvidia-Aktien stiegen vorbörslich um 0,5 %, nachdem sie einen Tag zuvor um mehr als 9 % gestiegen waren, über der wichtigen 1.000-Dollar-Marke schlossen und etwa 218 Milliarden US-Dollar zu ihrem Marktwert hinzufügten.

Reuters berichtete, dass der fortschrittlichste Chip des Unternehmens für künstliche Intelligenz, der für China entwickelt wurde, einen holprigen Start hatte, da das reichliche Angebot dazu führte, dass der Preis niedriger war als der Konkurrenzchip von Huawei.

Andere große Marktkapitalisierungen, darunter Apple, Alphabet und Meta Platforms, stiegen ebenfalls um 0,4 % auf 0,7 %.

Aufgrund des Memorial Day bleibt der US-Aktienmarkt am Montag geschlossen.

Um 5:33 Uhr ET lag der Dow E-Minis um 50 Punkte oder 0,13 %, der S&P 500 E-Minis um 12,75 Punkte oder 0,24 % und der Nasdaq 100 E-Minis um 40 Punkte oder mehr 0,21 %.

Unterdessen hat die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) Anträge von Nasdaq, CBOE und NYSE auf Listung von an Ether-Preise gekoppelten Exchange Traded Funds (ETFs) genehmigt, was den Weg für Produktverhandlungen im Laufe des Jahres ebnen könnte. Der ProShares Ether Strategy ETF verlor jedoch 3,6 %, nachdem er seit Wochenbeginn um mehr als 22 % gestiegen war.

Workday fiel um 12,3 %, nachdem der HR-Softwareanbieter seine jährliche Abonnementumsatzprognose gesenkt hatte. (Berichterstattung von Ankika Biswas in Bengaluru; Redaktion von Devika Syamnath)

-

PREV Ein Tag im Zeichen des Sports, der in Argelès-Gazost olympisch zu werden verspricht
NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar