In Palma de Mallorca sind beim Einsturz eines Restaurants vier Menschen ums Leben gekommen

-
>>

Rettungskräfte bei der Arbeit nach dem Einsturz eines Gebäudes in Palma de Mallorca, 23. Mai 2024. JAIME REINA / AFP

Nach Angaben der Rettungsdienste starben am Donnerstag, dem 23. Mai, vier Menschen, als das Dach eines Restaurants auf der spanischen Mittelmeerinsel Mallorca einstürzte. „Es gibt vier Tote und 16 Verletzte“sagte ein Sprecher der Rettungsdienste des Archipels am Freitagmorgen gegenüber Agence France-Presse (AFP), wodurch die Zahl der Verletzten zunächst auf etwa zwanzig gesenkt wurde.

Einsatzkräfte bestätigten dies über Nacht im sozialen Netzwerk ” sehr ernst “ und neu im Zustand ” schwer “ und das hatten sie „wurden in verschiedene Krankenhäuser in Palma verlegt“die Hauptstadt der Insel Mallorca.

Rettungskräfte suchten einen Teil der Nacht in den Trümmern, aus Angst, dass weitere Opfer eingeschlossen sein könnten, bevor sie die Suche beendeten. „Wir sind mit der letzten Recherche fertig und haben die Bestätigung von 20 Opfern, darunter vier Toten.“erklärte Eder Garcia, der Feuerwehrchef von Palma, im öffentlich-rechtlichen Fernsehen Balearic IB3.

Die Tragödie ereignete sich am späten Donnerstagnachmittag im Touristengebiet Playa de Palma im Süden der Stadt Palma de Mallorca „das Dach eines zweistöckigen Gebäudes“ Die Unterbringung eines Restaurants sei eingestürzt, erklärte der Sprecher. Es liegt direkt am Meer, an einer Allee mit Geschäften und Freizeiteinrichtungen.

Gründe für den Zusammenbruch unbekannt

Die technischen Dienste sollen am Freitag vor Ort sein, um die Ursachen für den Einsturz des Gebäudes in der Cartago-Straße in Playa de Palma zu ermitteln. „Der Sachverhalt wird derzeit untersucht“ Aber „Was wir mit Sicherheit wissen, ist, dass der erste Stock eingestürzt ist und den Boden zum Einsturz gebracht hat.“ des Erdgeschosses im „Keller, in dem wir die meisten Opfer fanden“in der Bar, erklärte Herr Garcia.

In einer Nachricht auf X sagte der spanische Premierminister Pedro Sanchez, dass er gefolgt sei „Aus nächster Nähe die Folgen des schrecklichen Einsturzes am Strand von Palma“. Der sozialistische Führer hat darüber hinaus „drückte den Familien der Verstorbenen sein Beileid aus“ und angeboten „alle notwendigen Mittel und Personal“ des Zentralstaates, die regionalen Behörden bei der Bewältigung dieses Unfalls zu unterstützen.

Das erklärte die Präsidentin der Region Balearen, Marga Prohens „schockiert über die erhaltenen Informationen über den Einsturz“ und ging auf seine Gedanken ein „An die Familien der vier Menschen, die bei diesem tragischen Vorfall ihr Leben verloren haben“.

Lesen Sie auch | Artikel für unsere Abonnenten reserviert Auf Mallorca böhmisches Leben in einem himmlischen Hotel

Ergänzen Sie Ihre Auswahl

Die Balearen, bekannt für ihr kristallklares Wasser und ihre Strände, sind nach Katalonien das zweitgrößte Touristenziel Spaniens. Im Jahr 2023 begrüßten sie nach offiziellen Angaben mehr als 14 Millionen Touristen. Der Archipel, dessen Hauptinsel Mallorca ist, ist besonders bei deutschen und britischen Touristen beliebt.

Die Weltanwendung

Der Morgen der Welt

Entdecken Sie jeden Morgen unsere Auswahl von 20 Artikeln, die Sie nicht verpassen sollten

Laden Sie die App herunter

Beim Einsturz eines dreistöckigen Gebäudes in Palma de Mallorca kamen 2009 sieben Menschen ums Leben, darunter zwei Deutsche und drei Kolumbianer.

Die Welt mit AFP

Diesen Inhalt wiederverwenden

-

PREV „Sie ist schon gruselig“: Was die Presse über das erste Spiel dieser EM 2024 sagt
NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar