NASA: Entdecken Sie diese technologische Revolution, die es ermöglichen wird, den Mars in drei Monaten zu erreichen

NASA: Entdecken Sie diese technologische Revolution, die es ermöglichen wird, den Mars in drei Monaten zu erreichen
NASA: Entdecken Sie diese technologische Revolution, die es ermöglichen wird, den Mars in drei Monaten zu erreichen
-

Die Zusammenarbeit zwischen Howe Industries und der NASA könnte die interplanetare Reise mit einem gepulsten Plasmamotor revolutionieren und die Reise zum Mars auf nur drei Monate verkürzen. Ein großer technologischer Durchbruch, den man genau verfolgen sollte.

Zum gleichen Thema:

Die Grenzen des aktuellen Antriebs

Derzeit basiert der Weltraumantrieb hauptsächlich auf chemischen Motoren, die zwar leistungsstark sind, aber acht Monate benötigen, um den Mars zu erreichen. Darüber hinaus würde eine solche Mission eine ähnliche Zeit für die Rückkehr erfordern, mit einer Wartezeit für ein optimales Rückkehrfenster. Diese Verzögerung ist auf die Einschränkungen der aktuellen Technologien und insbesondere auf die Notwendigkeit zurückzuführen, bei der Ankunft langsamer zu werden, was die Mission zusätzlich erschwert.

Eine neue Ära mit Howe Industries und der NASA

Howe Industries hat in Zusammenarbeit mit der NASA gerade einen wichtigen Meilenstein erreicht, indem es einen gepulsten Plasmamotor (PPR) anbietet. Diese Innovation ist Teil der Arbeit des Innovative Advanced Concepts Laboratory (NIAC) der NASA. Das Ziel: Die interplanetaren Reisezeiten drastisch zu verkürzen und eine mehrjährige Marsmission in ein rund dreimonatiges Abenteuer zu verwandeln.

Gepulste Plasmatechnologie verstehen

Der gepulste Plasmamotor funktioniert durch Ionisierung eines Gases, um kurze, aber intensive Plasmaentladungen zu erzeugen. Das aus geladenen Teilchen bestehende Plasma wird dann mithilfe eines elektromagnetischen Feldes beschleunigt, um Schub zu erzeugen. Dieser Prozess ermöglicht es, einen spezifischen Impuls (ISP) von 5000 Sekunden zu erreichen, viel höher als bei herkömmlichen chemischen Motoren.

Vergleich von ISP und Thrust

Zur Veranschaulichung: Die Raptor-Motoren von SpaceX, die im Starship-Programm verwendet werden, haben einen ISP von etwa 380 Sekunden. Am anderen Ende des Spektrums erzeugen Ionentriebwerke, obwohl sie mit ISPs zwischen 1000 und 10.000 Sekunden sehr effizient sind, nur einen vernachlässigbaren Schub. Das PPR von Howe Industries mit seinem hohen ISP und satten 100.000 Newton Schub könnte sich durchaus als ideale Option für interplanetare Reisen erweisen.

Beschleunigung und Verzögerung: ein notwendiges Gleichgewicht

Um eine rasante Reise zum Mars erfolgreich zu absolvieren, ist die Frage nach der Balance zwischen Beschleunigung und Bremsen entscheidend. Ein Motor, der in der Lage ist, einen erheblichen Schub für eine schnelle Beschleunigung bereitzustellen, muss auch in der Lage sein, effizient abzubremsen, um sein Ziel nicht zu verfehlen. Der PPR scheint auf diese Herausforderung zu reagieren, indem er eine bisher selten erreichte Kombination aus Leistung und Effizienz bietet.

Die Zukunftsaussichten dieser Technologie

Obwohl sich die Pulsed Plasma Rocket von Howe Industries und der NASA noch im Konzeptstadium befindet, ist ihr Potenzial unbestreitbar. Sollten die ersten Tests schlüssig verlaufen, könnte diese Technologie nicht nur für Missionen zum Mars, sondern für die gesamte Raumfahrt eine Revolution bedeuten. Zukünftige Entwicklungsschritte und umfangreiche Tests werden darüber entscheiden, ob dieser Traum von einer Verkürzung der Reisezeit zum Roten Planeten Wirklichkeit werden kann.

Ein Blick in die Zukunft

Da die ersten Testergebnisse Ende des Jahres erwartet werden, sind die Augen auf diese vielversprechende Zusammenarbeit gerichtet. Der Optimismus bleibt bestehen, aber es ist noch ein langer Weg, bis wir Astronauten mit PPR-Antrieb sehen. Innovation drängt uns dazu, darüber nachzudenken, was ein wichtiger Wendepunkt in der Weltraumforschung sein könnte. Beginnt mit diesem revolutionären Motor bald die Ära der Schnellreisen zum Mars?

-

PREV Laut Emmanuel Macron wird das Ergebnis „niemandes Schuld“ sein, sondern Ausdruck der „Verantwortung der Franzosen“
NEXT Le Comptoir de Crème, das freundliche Restaurant im 18. Arrondissement und seine Gerichte zum Teilen