„Mainvilliers hier“, eine Ausstellung auf den Spuren ihrer Bewohner in den 1950er Jahren

„Mainvilliers hier“, eine Ausstellung auf den Spuren ihrer Bewohner in den 1950er Jahren
„Mainvilliers hier“, eine Ausstellung auf den Spuren ihrer Bewohner in den 1950er Jahren
-

Der Philatelieverband Lucé-Mainvilliers (APLM) veranstaltet von Montag, 27. Mai, bis Sonntag, 2. Juni, im Gemeindehaus von Mainvilliers, Avenue Victor Hugo, eine Ausstellung mit dem Titel „Mainvilliers hier“.

„Ziel ist es, der Öffentlichkeit das Leben der Menschen in Mainvilliers in den 1950er Jahren näher zu bringen. Dadurch können wir einen authentischen und lehrreichen Moment bieten“, erklärt Rolande Cordier, Präsidentin des Vereins.

Rolande Cordier (Präsident des Vereins)

Illiers-Combray: Wer möchte dieses Gemälde vom Anfang des 20. Jahrhunderts kaufen?

Ursprünglich brachte die 1970 gegründete APLM Briefmarkensammler zusammen und öffnete dann ihre Türen für Multisammler. Sie besteht aus rund zwanzig Mitgliedern und veranstaltet einmal im Jahr eine Ausstellung, zu der vor allem die Grundschulen von Lucé und Mainvilliers eingeladen sind.

Eine wiederhergestellte Klasse

Die Ausstellung ist für Schulen montags, dienstags, donnerstags und freitags von 8:30 bis 16:30 Uhr geöffnet und ist am Mittwoch, Samstag und Sonntag von 9:30 bis 17:00 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich. Insgesamt sind 25 Klassen angemeldet und nehmen an der Veranstaltung teil. Das Publikum kann zwischen den verschiedenen Workshops und unterhaltsamen Aktivitäten schlendern.

Ein über 15 Zentimeter großer Schmetterling wurde in Fontenay-sur-Eure beobachtet

Unter den Werkstätten befindet sich ein Klassenzimmer, das den Werkstätten der 1950er Jahre nachempfunden ist, mit zwölf Doppelpulten, einem Lehrerpult auf einer Plattform, einer Tafel, einem Kohleofen und Lehrkarten von Rossignol. Die Schüler können in die Welt vergangener Zeiten eintauchen, indem sie mit einem Stift schreiben und mit antiken Utensilien und Küchen kochen.

Workshops

Küche. Vintage-Küchenutensilien und alte Speisekarten.
Lesezeichen. Erstellen von Lesezeichen mit Stempeln.
Material. Präsentation von Material zum Thema Milch.
Bilder. Kameras und Funkgeräte werden vom Eigentümer der Ausrüstung vorgelegt.
Wiederaufbau. Klasse der 50er Jahre neu konstituiert.
Briefmarken. Philatelistische Ausstellung zu den Olympischen Spielen.
Fahrräder. Ausstellung alter Fahrräder ihres Besitzers

Erhalten Sie unseren Freizeit-Newsletter per E-Mail und finden Sie Ideen für Ausflüge und Aktivitäten in Ihrer Region.

Iris Petit

-

PREV Rune Direct: Der Tipp, dieses Roland-Garros-Spiel 2024 kostenlos anzusehen
NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar