Rugby: Gegen Narbonne wollen die USAP Espoirs ihre Saison mit Stil beenden, mit dem kleinen Traum, dass noch alles möglich ist

Rugby: Gegen Narbonne wollen die USAP Espoirs ihre Saison mit Stil beenden, mit dem kleinen Traum, dass noch alles möglich ist
Rugby: Gegen Narbonne wollen die USAP Espoirs ihre Saison mit Stil beenden, mit dem kleinen Traum, dass noch alles möglich ist
-

Durch die Niederlage letzte Woche in Toulon (26:25) hätten sich die Katalanen beinahe von der Qualifikation für die Schlussphase verabschiedet. Nur ein unglaubliches Szenario würde ihnen die Tür zu einem sonnigen Frühling öffnen. Aber um es zu glauben, müssen Sie zunächst das Derby gegen Narbonne gewinnen, an diesem letzten Tag, diesem Sonntag, dem 26. Mai, um 15 Uhr.

Es ist wahr, dass wir manchmal gerne wiederholen, dass aufgrund eines Missverständnisses Dinge verschwinden können. Doch für die USAP Espoirs muss das Missverständnis überraschend sein, damit sie in der Endphase der Reichel Elite-Meisterschaft spielen können. Sehr überraschend. Es hat lange gedauert, von 2 zu träumene Platz, der erste Platz war dem Stade Toulousain vorbehalten, haben die Katalanen am vergangenen Wochenende in Toulon (26:25-Niederlage) zweifellos ihren Traum verstreichen lassen.

Sie nähern sich dem letzten Tag dieser Meisterschaft in den Schuhen des Außenseiters. Ohne ihr Schicksal in der Hand zu haben. Montpellier, Toulon und Castres liegen punktgleich vor ihnen. USAP liegt drei Punkte zurück. Nichts Unüberwindbares. Aber auch nichts sehr Ermutigendes. Denn bevor wir uns alle möglichen Szenarien vorstellen können, müssen wir an diesem Sonntag (15 Uhr) gegen Narbonne gewinnen, am besten mit dem Offensivbonus.

Und wenn das Hinspiel in Aude keine Formsache gewesen wäre, dürfte dieses Spiel, mit dem der Vorhang für die Saison 2024 fällt, nicht einfacher sein. Zu diesem Zeitpunkt hatte Narbonne nur drei Siege in neun Spielen. Wenig Gewissheiten und schwere Niederlagen. Die Rückkehrphase des Audois ist von ganz anderer Art. Sie haben 5 Siege in 8 Spielen errungen, darunter einen gegen Toulouse. Gegen ein weiteres großes Kaliber dieser Meisterschaft gelang es den Narbonnais, sich den Bonus auf dem Castres-Platz zu sichern.

Ehrung ausscheidender Spieler

„Das Hinspiel war hart, es war zu Beginn ein harter Kampf und wir lagen schnell in Rückstanderinnert sich der Kapitän der katalanischen Espoirs Lenny Viola, der diese Begegnung von der Tribüne aus verfolgt hatte. Am Sonntag wird es genauso sein. Jeder wird von Beginn des Spiels an gefeuert. Wer die Distanz übersteht, riskiert, das Spiel zu gewinnen.“ Und die Absicht des jungen Blutes und Goldes besteht nicht darin, nachzugeben. Denn sie wissen, dass es noch eine kleine Hoffnung gibt, La Rochelle im Halbfinale dieser Meisterschaft herauszufordern. Montpellier muss bei Colomiers verlieren, Toulon muss bei Toulouse verlieren und schließlich muss Castres auf heimischem Boden gegen Grenoble verlieren. „Wir haben unser Schicksal nicht mehr in der Hand, aber wir müssen unseren Teil dazu beitragen, daran zu glauben. Wir müssen im Kampf und bei der Eroberung präsent sein, um zu gewinnen.“ Und dann werden wir die anderen Ergebnisse sehen.listet die Scrum-Hälfte auf.

Aber dieses Derby ist etwas mehr als das Ende der Saison. Es ist auch das Ende eines Abenteuers für einen Teil der Gruppe um Jean-Pierre Perez und Jacques-Louis Potgieter. „Was ich der Gruppe sagen möchte, ist, dass es viele Jungs gibt, die in der nächsten Saison nicht dabei sein werden. Ich möchte, dass wir ihnen etwas zurückgeben, indem wir gewinnen, ein gutes Spiel abliefern und die Party feiern.“ ist schön”, sagt Lenny Viola. Die Party könnte noch schöner sein, da dieser USAP-Narbonne bei Aimé-Giral antreten wird. „Wir müssen die Pferde loslassen! Spielen Sie so, wie wir es wollen, seien Sie in allen Bereichen präsent und geben Sie den Jungs zurück, die uns das hinterlassen, was sie uns gegeben haben.“, argumentiert der katalanische Kapitän. Aber das alles mit der Möglichkeit, das Abenteuer fortzusetzen, im Hinterkopf. Vergessen wir die Enttäuschung über einen Punkt in Toulon letzte Woche. Und gönnen Sie sich in der Schlussphase einen schönen letzten Stand.

-

PREV Stade Français – Bordeaux: Auf welchem ​​Sender und zu welcher Uhrzeit kann man das Halbfinale live verfolgen?
NEXT Explosionen in der Nähe eines Schiffes vor Jemen