Nach Jean-Pierre Foucault und Camille Combal wird ein berühmter Moderator „Wer wird Millionär“ übernehmen

Nach Jean-Pierre Foucault und Camille Combal wird ein berühmter Moderator „Wer wird Millionär“ übernehmen
Nach Jean-Pierre Foucault und Camille Combal wird ein berühmter Moderator „Wer wird Millionär“ übernehmen
-

Vor 25 Jahren ins Leben gerufen: Wer wird Millionär? kehrt zum kleinen Bildschirm zurück. Kein Jean-Pierre Foucault oder Camille Combal mehr an der Spitze: Ein weiterer berühmter Moderator des Ersten Senders wird die Zügel des Kultspiels in der Hand halten.

DANIEL ANGELI / BESTIMAGE

Im Juli 2000 entdeckten die Franzosen eine neue Spielshow, die bereits in mehreren anderen Ländern ein Hit war: Wer möchte Millionär werden?. Ein Programm basierend auf Multiple-Choice-Quizmit der Möglichkeit für den Teilnehmer, mehrere zu nutzen Joker als würde man einen Freund anrufen. Während 16 JahreJean-Pierre Foucault verkörperte diese Show, die Kult geworden ist. Im Dezember 2018 gab er dann bekannt, dass er den Staffelstab für eine Rückkehr in die Luft an Camille Combal übergeben würde Wer möchte Millionär werden? im Januar 2019. Er nahm seine Rolle beim neuen Moderator noch als Gast während einer Sondersendung vor der „Übergabe“ wieder auf. Schließlich moderierte Camille Combal das Spiel bis August 2020 allein. Was Jean-Pierre Foucault betrifft, gab er die Fernsehübertragungen auf und widmet sich nun dem Radio:

Dieser neue Moderator kann es kaum erwarten, „Wer wird Millionär“ zu präsentieren

Bald, Wer möchte Millionär werden? feiert sein 25-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass wird TF1 das Spiel auf zwei besondere Abende mit Prominenten als Kandidaten verschieben. Bleibt das Konzept bestehen, wird die Show eine große Veränderung erfahren, da sie weder von Jean-Pierre Foucault noch von Camille Combal moderiert wird. Tatsächlich beschloss der Sender, anzurufen ein weiterer bekannter Entertainer :Arthur. “Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass ich in der Präsentation von „Wer wird Millionär?“ in die Fußstapfen von Jean-Pierre Foucault und Camille Combal treten werde. anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Show„, schrieb Letzterer am 23. Mai 2024 in einem Facebook-Beitrag. Eine neue Herausforderung, die er mit Spannung annimmt, heißt es im Hashtag „Eile” was er benutzte.

Auch Jean-Pierre Foucault dürfte anwesend sein

Arthur hatte schon lange davon geträumt, dieses Programm zu präsentieren. “Ich war vielleicht 20 Mal Gast in der Show, Ich würde gerne auf der anderen Seite sein„, vertraute er an Puremedias letzten Januar. Zu diesem Jubiläum sollten die Nummern nach Angaben von im Palais des Sports und nicht im Studio gefilmt werden Tele-Freizeit. Jean-Pierre Foucault sollte Teil der Partei sein, entweder als Kandidat oder in einer völlig neuen Rolle. Zur Erinnerung: Er hatte bereits 2019 an der Seite von Kev Adams am Spiel teilgenommen. Im Jahr 2015 tat er sich außerdem mit einem ehemaligen Gewinner, Jaafar Meziane, bei einer von Laurence Boccolini außergewöhnlich moderierten Nummer zusammen.

-

PREV Der richtige Qualitäts-/Preisplan für Familien in diesem Sommer?
NEXT Ronaldo et Schick und Moderekord