Ein magischer Tag im Ferme Guyon

-

Kein anderer Ort ist wie Ferme Guyon in Chambly. Auf dem Markt und im Gartencenter finden Sie viele lokale Produkte. Außerdem gibt es eine Schmetterlingsvoliere und einen Lehrbauernhof.

Ich ging zuerst zur Präsentation der Greifvögel.

Prächtige Vögel

Unter dem Thema „Die Flügel der Entdeckung am Rande eines Feldes“ präsentiert Joanie Lamoureux, Moderatorin der Show, Vögel Joanies Safariausgestrahlt auf Télé-Québec.

Mit dem Raubvogel auf ihrer behandschuhten Hand stellt sie uns einen nach dem anderen den Vögeln vor, beginnend mit dem in Afrika beheimateten Lannerfalken. Sein Name: Horacio, so benannt zu Beginn der COVID-19-Pandemie, als Horacio Arruda Teil unseres täglichen Lebens war.

Die Schleiereule faszinierte schon allein aufgrund ihres Namens alle. Der Ursprung: sein schriller, nachts ausgestoßener Schrei, der dazu führte, dass er aus Angst auf der ganzen Welt oft abgeschossen wurde. Ihr Name: Jessica.

Marge, ein gewöhnlicher Uhu unter uns, erregte Neugier mit seinem Gefieder, das an das Relief der Rinde einer großen Eiche erinnerte. Was auch über Dargo gesagt werden kann, einen Harris-Falken, der im Süden der Vereinigten Staaten und in Mexiko vorkommt und ein Raubvogel ist, der in Gruppen jagt, was außergewöhnlich ist.

Tiere

Anschließend besuchten mein Partner und ich den Lehrbauernhof. Neben den Ziegen, Alpakas und Schafen gibt es den Esel Capucine, die Sau Farn und die Kuh Dalia, eine Jersey.

Daphnée-Frédérique Samson, verantwortlich für die Unterhaltung mit einem Lamm und Maude Roy, Moderatorin, mit einem Kind.

Foto zur Verfügung gestellt von Ferme Guyon

In einem Gehege stehen 150 Hühner zum Verkauf, die meisten davon rote. Die Farm verkauft 1.000 Hühner pro Jahr, wurde mir gesagt. Viele Käufer bewahren sie für den Sommer in der Nähe ihres Hauses auf.

Auf derselben Etage gibt es mehrere Arten, darunter die Seidenart mit einem Federbüschel auf dem Kopf in Form eines Pompons oder die Araucana, die blaue Eier legt.

Die Schmetterlinge

In einer tropischen Voliere leben 500 bis 600 frei lebende Schmetterlinge. Die blauen Morphos im Flug verleihen einen einzigartigen Hauch von Verzauberung. Von Zeit zu Zeit lässt sich ein Schmetterling auf uns nieder und löst Staunen und Staunen aus.


In einer tropischen Voliere leben 500 bis 600 frei lebende Schmetterlinge.

Foto zur Verfügung gestellt von Ferme Guyon

Hinter einem Fenster sehen wir Puppen, die Übergangsphase von der Raupe zur Geburt des Schmetterlings. Man hat nicht alle Tage die Gelegenheit, so etwas zu sehen.

FERME GUYON
  • Präsentation der Greifvögel: um 11 und 13 Uhr (Dauer 20 bis 30 Minuten)
  • Greifvogelpaket, Lehrbauernhof und Schmetterlingsladen: 14 $ pro Erwachsener, 8 $ pro Kind (4 bis 17 Jahre)
  • Andere Attraktionen: Bauernmarkt, Gartencenter www.fermeguyon.com

WEITERE IDEEN FÜR AUSFLÜGE

Gehen Sie in der Nähe der Grenze

In Saint-Bernard-de-Lacolle, ganz in der Nähe der Vereinigten Staaten, entdecken wir einen wunderschönen Wald im Regionalpark Saint-Bernard. Ein 18 km langes Wegenetz ist für jedermann, auch für Familien, geeignet. Hunde werden an der Leine akzeptiert.

Der schöne nördliche Fluss

Im Rivière-du-Nord-Park in Saint-Jérôme führt ein Weg in nur 30 Minuten zu den Wilson Falls. Zu sehen: der Sentier des Arts mit seinen hölzernen Uferfiguren und der Teich mit seinen Wildenten.

▶ Alain Demers ist der Autor des Buches Entdecken Sie Quebec neu: 101 Reisezieleherausgegeben von Éditions du Journal.

-

PREV Was seine Imagefirma Mbappé bringt
NEXT Irans Geiseldiplomatie führt zur Freilassung des berüchtigten Verbrechers Hamid Nouri