Der talentierte PGA-Tour-Golfer Grayson Murray ist im Alter von 30 Jahren gestorben

Der talentierte PGA-Tour-Golfer Grayson Murray ist im Alter von 30 Jahren gestorben
Der talentierte PGA-Tour-Golfer Grayson Murray ist im Alter von 30 Jahren gestorben
-

Der PGA-Tour-Golfer Grayson Murray ist an diesem Samstagmorgen im Alter von 30 Jahren gestorben. Es war der Kreiskommissar, der die Neuigkeiten verkündete. Der Amerikaner war in seiner Jugend ein sehr talentierter Golfer und kämpfte mehrere Jahre lang mit Angstzuständen, Depressionen und übermäßigem Alkoholkonsum. Zu den Umständen des Todes wurden keine Angaben gemacht.

Traurige Nachrichten für die Welt des Golfsports. Grayson Murray, amerikanischer Golfspieler, starb an diesem Samstag, dem 25. Mai, im Alter von 30 Jahren. Seit 2015 ist er Profi und gewann im vergangenen Januar bei den Sony Open insbesondere seinen zweiten PGA-Titel auf Hawaii.

Jay Monahan, Kommissar der PGA Tour, gab die Nachricht bekannt: „Wir waren am Boden zerstört, als wir erfuhren, und es brach uns das Herz, mitzuteilen, dass der PGA-Tour-Spieler Grayson Murray heute Morgen verstorben ist. Mir fehlen die Worte. Die PGA Tour ist eine Familie, und wenn man ein Familienmitglied verliert.“ „Du bist nie mehr derselbe.“ Ich habe mich an seine Eltern gewandt, um ihnen unser tief empfundenes Beileid auszudrücken.

Grayson Murray hat sich krankheitsbedingt aus der zweiten Runde der Charles Schwab Challenge am Freitag in Fort Worth, USA, zurückgezogen. PGA Tour Commissioner Jay Manohan kündigte an, dass Informationen zu den Umständen des Todes mitgeteilt werden, sobald sie verfügbar sind.

In seiner Jugend gewann Grayson Murray dreimal hintereinander, von 2006 bis 2009, im Alter von 11 bis 14 Jahren, die Callaway World Junior Championship. Der Amerikaner war zu dieser Zeit der bestplatzierte Golfer seiner Altersklasse. Im Alter von 16 Jahren wurde er der zweitjüngste Spieler, der es auf der Korn Ferry Tour schaffte.

Ein talentierter Golfer, der gegen Angstzustände, Depressionen und Alkohol kämpfte

Seinen ersten Sieg auf der PGA Tour datierte er 2017 bei der Barbasol Championship mit 21 Schlägen unter Par. Im Jahr 2017 gab er sein Debüt auf der PGA Tour. Im Jahr 2022 wurde er auf den Bermudas am Rande der Butterfield-Bermuda-Meisterschaft Opfer eines Verkehrsunfalls auf einem Roller. Er musste sich zurückziehen.

Zwischen seinem ersten Sieg auf der PGA Tour im Jahr 2017 und seinem letzten Sieg Anfang 2024 erlebte Grayson Murray aufgrund zahlreicher geistiger und körperlicher Schwierigkeiten eine lange Hungersnot. In einem Interview mit Golf Channel im Jahr 2017 sprach der amerikanische Golfspieler über seinen Kampf gegen Angstzustände und Depressionen. Im vergangenen Januar gab er bekannt, dass er in den letzten Jahren mit einer Behandlung wegen Alkoholismus begonnen habe. Grayson Murray sagte, er habe während der Turniere übermäßig viel getrunken, während er gegen seine persönlichen Dämonen kämpfte. Er belegte den 43. Platz, seine höchste Platzierung, auf der PGA Tour.

Top-Artikel

-

PREV Das Berufungsgericht weigerte sich, die Berufung gegen Donald Trumps Schweigebefehl anzuhören
NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar