Filmfestspiele von Cannes 2024 – Der Staatsbürgerpreis geht an „Bird“, den Belgier Frédéric Sojcher in der Jury

Filmfestspiele von Cannes 2024 – Der Staatsbürgerpreis geht an „Bird“, den Belgier Frédéric Sojcher in der Jury
Filmfestspiele von Cannes 2024 – Der Staatsbürgerpreis geht an „Bird“, den Belgier Frédéric Sojcher in der Jury
-

Mit „Bird“ setzt die Regisseurin, die 2006, 2008 und 2016 in Cannes dreifache Gewinnerin des Jurypreises war, die soziale Ader ihres Kinos fort.

Der Spielfilm befasst sich mit dem täglichen Leben der 12-jährigen „Bailey“, die mit ihrem Bruder Hunter und ihrem Vater Bug zusammenlebt, der sie allein in einem besetzten Haus im Norden von Kent großzieht. Bug hat nicht viel Zeit für sie und Bailey, der sich der Pubertät nähert, sucht woanders nach Aufmerksamkeit und Abenteuern.

Mit dieser Auszeichnung wollte die Jury einstimmig „eine kinematografische Geste würdigen, die von Poesie, Humanismus und einer Punk-Energie getragen wird und die Wesen zur Schönheit und Liebe anderer erhebt“. „Bird ist ein Film, der von der Gnade seines Regisseurs und seiner Schauspieler getragen wird“, fügt er hinzu.

Der Staatsbürgerpreis wird seit sechs Jahren an einen der Filme im offiziellen Wettbewerb für seine künstlerischen Qualitäten und seine Werte Humanismus, Säkularismus und Universalismus verliehen.

© 2024 Belga-Newsbriefing. Alle Rechte der Vervielfältigung und Darstellung vorbehalten. Alle in diesem Abschnitt wiedergegebenen Informationen (Sendungen, Fotos, Logos) sind durch geistige Eigentumsrechte von geschützt Belga-Newsbriefing. Daher dürfen diese Informationen ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von nicht reproduziert, geändert, weitergegeben, übersetzt, kommerziell genutzt oder in irgendeiner Weise wiederverwendet werden Belga-Newsbriefing.

-

PREV „99“-Gemäldeausstellung zum Vietnam Revolutionary Press Day
NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar