Zinho Vanheusden zurück, aber besorgt: „Sogar Anhänger anderer Teams wollen, dass Standard wieder Standard wird“ – Tout le football

Zinho Vanheusden zurück, aber besorgt: „Sogar Anhänger anderer Teams wollen, dass Standard wieder Standard wird“ – Tout le football
Zinho Vanheusden zurück, aber besorgt: „Sogar Anhänger anderer Teams wollen, dass Standard wieder Standard wird“ – Tout le football
-

Zinho Vanheusden spielte gestern Abend erneut für Standard. Aber er wird diese Reise nach Mechelen in bitterer Erinnerung behalten.

Kleines Ereignis zur Halbzeit des Standardspiels in Mechelen: Zinho Vanheusden kehrte für die letzten 45 Minuten zurück und bestritt sein hundertstes Spiel in den Farben des Vereins. Er lag seit Februar wegen eines Leistenbruchs auf der Krankenstation.

Leider fand das letzte Spiel der Saison im Minor-Modus statt: „Mechelen war in der ersten Halbzeit viel besser, es war nicht gut genug von uns. Aber in der zweiten Halbzeit kamen wir gut zurück. Am Ende bleibt es so.“ Saison von Standard „: nicht gut genug für uns“, analysiert er am Mikrofon von Sporza.

Noch bis 2026 bei Inter unter Vertrag

Persönlicher gesagt bestätigt der 24-jährige Verteidiger, dass er nicht weiß, wie seine Zukunft aussehen wird. Es wird faktisch nur von der verliehenInter Mailand und angesichts der aktuellen Situation ist es illusorisch, dass Standard seine Kaufoption wie im Jahr 2019 (damals knapp 12 Millionen) ausüben würde.

Einen Schlussstrich ziehen will er aber nicht: „Das Wichtigste ist, was für den Verein passieren wird. Auch Anhänger anderer Teams wollen, dass aus Standard wieder Standard wird.“

Das Ende der Saison war für die Lütticher längst überfällig und sie hoffen nun auf die schnelle Ankunft eines Käufers.

-

PREV Der kanadische Forstsektor begrüßt neue nationale Waldbrandstrategie
NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar