Taipeh entdeckte rund um sein Territorium 21 Militärflugzeuge und 15 chinesische Schiffe

Taipeh entdeckte rund um sein Territorium 21 Militärflugzeuge und 15 chinesische Schiffe
Taipeh entdeckte rund um sein Territorium 21 Militärflugzeuge und 15 chinesische Schiffe
-
>>

Taiwanesische Kampfhubschrauber fliegen während der Amtseinführungszeremonie des Präsidenten am 20. Mai 2024 über die Hauptstadt Taipeh. EPN/NEWSCOM/SIPA / EPN/NEWSCOM/SIPA

Von Le Nouvel Obs mit AFP

Veröffentlicht auf 27. Mai 2024 um 10:44 Uhr

Lesezeit: 1 Min.

Den freien Zugang

Später lesen Google Nachrichten Aktie

Facebook Twitter Email Link kopieren

Schicken

China nimmt seine Militärmanöver rund um Taiwan wieder auf. Der Inselstaat gab am Montag, den 27. Mai, an, dass er in den letzten 24 Stunden rund um sein Territorium 21 chinesische Militärflugzeuge und 15 Schiffe der Marine oder der Küstenwache entdeckt habe.

Zehn der chinesischen Flugzeuge hätten in den letzten 24 Stunden die Luftverteidigungs-Identifikationszone (ADIZ) überquert, teilte Taiwans Verteidigungsministerium am Montag in einer Erklärung mit und fügte hinzu, es habe angemessen reagiert.

Bereits vor einigen Tagen hatte Peking in der Region groß angelegte Militärbewegungen organisiert. China betrachtet die Insel Taiwan als Teil seines Territoriums und sagt, es werde niemals auf den Einsatz von Gewalt verzichten, um sie unter seine Kontrolle zu bringen.

Diese neuen Manöver wurden als angeprangert ” Angriff “ von Michael McCaul, US-Vertreter und Vorsitzender des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten des US-Repräsentantenhauses. Bei einem Treffen mit dem taiwanesischen Präsidenten bekräftigte der gewählte Vertreter der Republikanischen Partei seine Aussage „Unermüdliche Unterstützung“ die er und seine Kollegen mitbringen „Auf diese wunderschöne Insel“.

Der taiwanesische Präsident erklärt sich bereit, mit Peking zusammenzuarbeiten

Letzten Donnerstag umkreisten chinesische Kriegsschiffe und Kampfflugzeuge Taiwan in groß angelegten Übungen, die laut Peking ein Test für seine Fähigkeit waren, die Insel zu erobern und zu zerstören. „Macht übernehmen“. Das hat China während der zweitägigen Übungen geschworen „Separatistische Kräfte, die sich für die Unabhängigkeit Taiwans einsetzen, werden blutig und mit gebrochenen Köpfen enden“.

Lesen Sie auch

Porträt 10 Dinge, die Sie über Lai Ching-te wissen sollten, den neuen Präsidenten Taiwans, der China verärgert

Teilnehmer

Später lesen

In den letzten Jahren hat Peking den militärischen Druck auf Taiwan erhöht und eine fast tägliche Präsenz von Kampfflugzeugen, Drohnen und Schiffen rund um die Insel aufrechterhalten. Diese Maßnahmen wurden von Experten als qualifiziert “Grauzone”sind feindselige Taktiken, die keiner Kriegserklärung gleichkommen.

Taiwans neuer Präsident Lai Ching-te sagte am Sonntag, er sei trotz militärischer Übungen immer noch bereit, mit China zusammenzuarbeiten. Letzte Woche kritisierte Peking ihn für seine Kommentare „Taiwanische Landsleute in einer gefährlichen Kriegs- und Gefahrensituation“. In seiner Antrittsrede forderte der neue taiwanesische Staatschef China dazu auf „Stoppt seine politische und militärische Einschüchterung“.

Von Le Nouvel Obs mit AFP

Mit dem Artikel verbundene Themen

-

NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar