Die RN-Abgeordneten „haben keinen einzigen Kampf gewonnen oder geführt“, versichert Kandidat François-Xavier Bellamy

Die RN-Abgeordneten „haben keinen einzigen Kampf gewonnen oder geführt“, versichert Kandidat François-Xavier Bellamy
Die RN-Abgeordneten „haben keinen einzigen Kampf gewonnen oder geführt“, versichert Kandidat François-Xavier Bellamy
-

France Inter organisiert von diesem Montag bis Mittwoch, den 5. Juni 2024, sechs „großformatige“ Morgenshows. In den letzten beiden Wochen der Kampagne werden die wichtigsten Spitzenkandidaten zu außergewöhnlichen Morgenshows eingeladen, um ihr Programm unter die Lupe zu nehmen. Heute Morgen ist François-Xavier Bellamy im Studio von France Inter.

„Europa kann der Geschichte entfliehen“

„Diese Wahlen sind entscheidend, weil sie im Kontext der Rückkehr der Geschichte erlebt werden“ erklärt François-Xavier Bellamy. „Heute erleben wir das Ende vom Ende der Geschichte, die Rückkehr des Krieges auf den europäischen Kontinent. Wir sind auch mit der nach wie vor starken Bedrohung durch den islamistischen Terrorismus und der zunehmend konfliktreichen Entwicklung der großen Weltmächte konfrontiert. Das ist absolut so.“ Es ist notwendig, dass die Europäer heute ihre Verantwortung für die sich abzeichnende Zukunft messen.“er sagte. „Ich glaube, dass Europa die Geschichte hinter sich lassen und nicht mehr über seine Zukunft entscheiden kann, sondern zum Vasallen der Macht wird, die für sich selbst über sein Schicksal entscheidet.“er sagte.

François-Xavier Bellamy spricht von einem doppelten Aussteiger: „Europas im Verhältnis zum Rest der Welt und Frankreichs im Verhältnis zu Europa“. Er beschreibt a “Verarmung” und ein „wirtschaftlicher Niedergang“. „Heute können wir nicht mehr darüber entscheiden, wie unsere Zukunft aussehen wird“Laut ihm.

Um diesen Twitter-Inhalt anzuzeigen, müssen Sie Cookies akzeptieren Soziale Netzwerke.

Diese Cookies ermöglichen es Ihnen, direkt in den sozialen Netzwerken, mit denen Sie verbunden sind, zu teilen oder darauf zu reagieren oder Inhalte zu integrieren, die ursprünglich in diesen sozialen Netzwerken veröffentlicht wurden. Sie ermöglichen es sozialen Netzwerken außerdem, Ihre Besuche auf unseren Websites und Anwendungen für Personalisierungs- und Werbezwecke zu nutzen.

Verwalten Sie meine Entscheidungen ich erlaube

„Europa hat eine enorme Stärke“

Er prangert „die Inkonsistenz auf allen Ebenen“ zwischen der RN und Jordan Bardella angesichts der Führung in den Umfragen an. „In Europa gibt es zwei politische Gruppen, die die demokratische Debatte strukturieren: auf der einen Seite die europäische Rechte, die sehr gestärkt aus dieser Wahl hervorgehen wird, und auf der anderen Seite die sozialdemokratische Linke. Die große Frage ist: in.“ In welche Richtung werden wir Europa führen?“versichert er. „Die eigentliche Frage dieser Europawahl ist nicht, ob wir mehr oder weniger Europa wollen oder ob wir die zweite Wahlrunde zwischen Macron und Le Pen noch einmal erleben werden.“

„Europa verfügt über eine enorme Stärke, und die Franzosen verstehen nicht, wie groß unser Handlungsspielraum ist.“ zur globalen Dekarbonisierung, versichert François-Xavier Bellamy. „China ist stärker von Europa abhängig“als das Gegenteil „Und wir haben die Mittel, die Spielregeln zu schaffen“er sagte.

Zum Thema seiner Migrationspolitik und insbesondere seines Bauvorschlags “Wände” in Europa „wo es Hunderte Kilometer physischer Grenzen zu schützen gibt“. Eine Maßnahme, seiner Meinung nach, „um den Einsatz von Migration als Element hybrider Kriegsführung zu verhindern“versichert er.

Um diesen Twitter-Inhalt anzuzeigen, müssen Sie Cookies akzeptieren Soziale Netzwerke.

Diese Cookies ermöglichen es Ihnen, direkt in den sozialen Netzwerken, mit denen Sie verbunden sind, zu teilen oder darauf zu reagieren oder Inhalte zu integrieren, die ursprünglich in diesen sozialen Netzwerken veröffentlicht wurden. Sie ermöglichen es sozialen Netzwerken außerdem, Ihre Besuche auf unseren Websites und Anwendungen für Personalisierungs- und Werbezwecke zu nutzen.

Verwalten Sie meine Entscheidungen ich erlaube

RN-Abgeordnete „werden keine einzige Schlacht gewonnen haben“

Auf einer Allianz mit ECR (Europäische Konservative und Reformisten), zu deren Reihen Giorgia Melonis Fratelli d’Italia, die polnische Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS), Vox (Spanien) und Reconquête (Frankreich) gehören, „Mehrheiten werden Text für Text festgelegt“versichert François-Xavier Bellamy.

Er versichert auch, dass die Fraktion von Marine Le Pen im Europaparlament „nicht funktioniert“. „Sie sind völlig abwesend. Die Wahrheit über die Nationale Rallye ist, dass sie die Franzosen zum Träumen bringt, indem sie ihnen sagt: ‚Ich kann den 9. Juni kaum erwarten‘, aber sie hat bereits die Europawahl gewonnen, die Franzosen haben ihr 2019 und sogar 2014 vertraut.“ „Sie hatten dreimal so viele Abgeordnete wie wir, aber sie werden keine einzige Schlacht gewonnen haben, nicht einmal eine einzige Schlacht geführt haben.“versichert der Kandidat.

Um diesen Twitter-Inhalt anzuzeigen, müssen Sie Cookies akzeptieren Soziale Netzwerke.

Diese Cookies ermöglichen es Ihnen, direkt in den sozialen Netzwerken, mit denen Sie verbunden sind, zu teilen oder darauf zu reagieren oder Inhalte zu integrieren, die ursprünglich in diesen sozialen Netzwerken veröffentlicht wurden. Sie ermöglichen es sozialen Netzwerken außerdem, Ihre Besuche auf unseren Websites und Anwendungen für Personalisierungs- und Werbezwecke zu nutzen.

Verwalten Sie meine Entscheidungen ich erlaube

Ökologie: „Eine ideologische Vision, die Degrowth organisiert“

Über sein Programm zu Umweltthemen. „Landwirte sind nicht böse auf die Umwelt“, versichert François-Xavier Bellamy. „Was Landwirte empört, ist, dass wir wollen, dass die Menschen glauben, sie seien Feinde der Umwelt“, sagt er.

„Hinter dieser Agenda steht überhaupt keine Ökologie, sondern eine ideologische Vision, die Degrowth organisiert und den Menschen unter Beobachtung stellt.“ laut François-Xavier Bellamy. Er prangert a „Rousseauistische Vision“ der Umwelt auf europäischer Ebene, der nicht für den europäischen Text gestimmt hat „Wiederherstellung der Natur“.

Um diesen Twitter-Inhalt anzuzeigen, müssen Sie Cookies akzeptieren Soziale Netzwerke.

Diese Cookies ermöglichen es Ihnen, direkt in den sozialen Netzwerken, mit denen Sie verbunden sind, zu teilen oder darauf zu reagieren oder Inhalte zu integrieren, die ursprünglich in diesen sozialen Netzwerken veröffentlicht wurden. Sie ermöglichen es sozialen Netzwerken außerdem, Ihre Besuche auf unseren Websites und Anwendungen für Personalisierungs- und Werbezwecke zu nutzen.

Verwalten Sie meine Entscheidungen ich erlaube

Zum Einsatz von Pestiziden: „Wir können nicht verbieten, wenn wir keine alternativen Lösungen haben“, Laut ihm. „Wir können nicht verbieten, was wir importieren wollen“, fügt François-Xavier Bellamy hinzu. „Wir bieten den Produktionsmodellen Marktanteile, die die Umwelt am meisten belasten“er sagte.

Um diesen Twitter-Inhalt anzuzeigen, müssen Sie Cookies akzeptieren Soziale Netzwerke.

Diese Cookies ermöglichen es Ihnen, direkt in den sozialen Netzwerken, mit denen Sie verbunden sind, zu teilen oder darauf zu reagieren oder Inhalte zu integrieren, die ursprünglich in diesen sozialen Netzwerken veröffentlicht wurden. Sie ermöglichen es sozialen Netzwerken außerdem, Ihre Besuche auf unseren Websites und Anwendungen für Personalisierungs- und Werbezwecke zu nutzen.

Verwalten Sie meine Entscheidungen ich erlaube

„Wir geben der Ukraine nicht genügend Ressourcen“

Was seine Vorschläge zur Ukraine betrifft, „Frankreich kommt der Unterstützung, die es den Ukrainern wirklich schuldet, sehr spät“, Richter François-Xavier Bellamy. Er denunziert “Leere Versprechungen” insbesondere zur von Emmanuel Macron erwähnten Entsendung von Bodentruppen. „Was in der Ukraine auf dem Spiel steht, ist die Achtung des Völkerrechts.““, er sagte. „Wir müssen uns vor einer Eskalationslogik hüten und den defensiven Zweck der der Ukraine übergebenen Waffen aufrechterhalten. Wir geben der Ukraine nicht genügend Ressourcen.“

Zur Lage in Gaza und zum Bombenanschlag auf ein Flüchtlingslager gestern Abend „Es ist offensichtlich schrecklich und wir müssen die Bedingungen dieses Streiks klären“versichert François-Xavier Bellamy, der dennoch glaubt „Dass der erste Henker der palästinensischen Zivilbevölkerung die Hamas ist, die für die Höllenspirale verantwortlich ist.“ Ihm zufolge handelte es sich um den Anschlag vom 7. Oktober „Gemessen an der Zahl der Opfer war es das erste antisemitische Pogrom in der Geschichte des 21. Jahrhunderts.“ François-Xavier Bellamy verteidigt langfristig „Eine Zwei-Staaten-Lösung“, „der einzige Weg, der zum Frieden nötig ist“, Laut ihm.

Um diesen Twitter-Inhalt anzuzeigen, müssen Sie Cookies akzeptieren Soziale Netzwerke.

Diese Cookies ermöglichen es Ihnen, direkt in den sozialen Netzwerken, mit denen Sie verbunden sind, zu teilen oder darauf zu reagieren oder Inhalte zu integrieren, die ursprünglich in diesen sozialen Netzwerken veröffentlicht wurden. Sie ermöglichen es sozialen Netzwerken außerdem, Ihre Besuche auf unseren Websites und Anwendungen für Personalisierungs- und Werbezwecke zu nutzen.

Verwalten Sie meine Entscheidungen ich erlaube

„Wir können nicht rekrutieren“

Auf wirtschaftlicher Ebene zu seinem Widerstand gegen das Ende neuer Thermofahrzeuge ab 2035: „Es ist ein wirtschaftlicher, industrieller, geopolitischer, sozialer und sogar ökologischer Widerspruch. Wir werden auf diese Maßnahme zurückkommen.“ François-Xavier Bellamy prangert an „Eine falsch gute Lösung.“ „Alles elektrisch ist ein Fehler“, Laut ihm. Er verteidigt „Technologieneutralität“.

Die Entschädigungsregeln der Arbeitslosenversicherung werden ab dem 1. Dezember verschärft, „um in Richtung Vollbeschäftigung zu gelangen“ und „die Arbeit noch mehr wertzuschätzen“, bestätigte Gabriel Attal in einem Interview mit La Tribune Dimanche. „Heute haben wir in Frankreich Millionen Arbeitslose und überall im Land können wir keine Mitarbeiter einstellen.“versichert François-Xavier Bellamy.

Um diesen Twitter-Inhalt anzuzeigen, müssen Sie Cookies akzeptieren Soziale Netzwerke.

Diese Cookies ermöglichen es Ihnen, direkt in den sozialen Netzwerken, mit denen Sie verbunden sind, zu teilen oder darauf zu reagieren oder Inhalte zu integrieren, die ursprünglich in diesen sozialen Netzwerken veröffentlicht wurden. Sie ermöglichen es sozialen Netzwerken außerdem, Ihre Besuche auf unseren Websites und Anwendungen für Personalisierungs- und Werbezwecke zu nutzen.

Verwalten Sie meine Entscheidungen ich erlaube

François-Xavier Bellamy wird auch von Erstwählern interviewt, um die Stimmen und Sorgen junger Menschen zu den Themen der Wahl zu hören. Bezüglich seines Vorschlags zur Gründung eines „numerische Mehrheit“. „Wir müssen den Umgang mit digitalen Werkzeugen verantwortungsvoller gestalten“er sagte. „Das Web und digitale Tools sind rechtsfreie Zonen“versichert der Kandidat.

Um diesen Twitter-Inhalt anzuzeigen, müssen Sie Cookies akzeptieren Soziale Netzwerke.

Diese Cookies ermöglichen es Ihnen, direkt in den sozialen Netzwerken, mit denen Sie verbunden sind, zu teilen oder darauf zu reagieren oder Inhalte zu integrieren, die ursprünglich in diesen sozialen Netzwerken veröffentlicht wurden. Sie ermöglichen es sozialen Netzwerken außerdem, Ihre Besuche auf unseren Websites und Anwendungen für Personalisierungs- und Werbezwecke zu nutzen.

Verwalten Sie meine Entscheidungen ich erlaube

Über den Konflikt zwischen Taiwan und China „Es ist eine der Fronten dieser globalen Konfrontation zwischen demokratischen Ländern und autoritären Systemen“, er sagte. Er ruft „um bei diesem Thema von der Naivität wegzukommen“ und behauptet, diese Situation angeprangert zu haben und von den chinesischen Diensten angegriffen worden zu sein.

„Der Rechten wird oft vorgeworfen, konservativ zu sein: Ich glaube, dass die Rechte der Hang zur Weitergabe ist, der Wunsch, das zu bewahren, was wir erhalten haben“, versichert François-Xavier Bellamy über den Umweltschutz. Er ist dagegen “verringern” nach ihm von gewünscht „die Ökologen“.

Der 8:20 Uhr-Gast: das große Interview Hören Sie später zu

Lektüre Hören 15 Minuten

-

PREV „Sie werden sehen, es ist schwierig, mit Josée Dayan und Corinne Masiero zusammenzuarbeiten!“ David Hallyday machte sich vor den Dreharbeiten zu „Captain Marleau“ Sorgen, erklärt er
NEXT „Ich war erleichtert, dass es vorbei war.“