Die NASA bringt noch nie dagewesene Geräte zur Wärmemessung auf den Markt – La Nouvelle Tribune

Die NASA bringt noch nie dagewesene Geräte zur Wärmemessung auf den Markt – La Nouvelle Tribune
Die NASA bringt noch nie dagewesene Geräte zur Wärmemessung auf den Markt – La Nouvelle Tribune
-

Dort NASA, immer auf der Suche nach Erkundungen und Entdeckungen, hat kürzlich einen neuen Schritt in seiner Mission, unseren Planeten zu beobachten und zu verstehen, getan. Ein historisches Ereignis ereignete sich mit dem Start eines Kleinsatelliten, der erstmals den Wärmeverlust in den Weltraum über die Erdpole im Detail messen sollte. Diese Mission heißt VORFEUEReröffnet den Weg zu einem besseren Verständnis der grundlegenden Klimamechanismen, die unsere Erde bestimmen.

Die Ankündigung dieser revolutionären Mission erfolgte während einer Pressekonferenz von Karen St. Germain, Direktor für wissenschaftliche Forschung zur Erde am NASA. Sie betonte die Bedeutung dieser neuen Informationen und betonte, dass sie einen entscheidenden Beitrag zur Modellierung der an den Polen auftretenden Phänomene und ihrer Auswirkungen auf das globale Klima leisten würden.

Der schuhkartongroße Satellit wurde von dort aus gestartet Neuseeland durch eine Electron-Rakete der Firma Rocket Lab. Es handelt sich nicht nur um einen Satelliten, der in den Weltraum geschickt wurde, sondern um ein Präzisionsinstrument, das entscheidende Daten über den Wärmeverlust an den Erdpolen sammeln soll.

Dieses seit langem theoretisierte, aber nie direkt gemessene Phänomen ist für unser Verständnis des Erdklimas von entscheidender Bedeutung. Tristan L’Ecuyer, wissenschaftlicher Leiter der Mission an der University of Wisconsin in Madison, erklärt, dass dieser Wärmeverlust eine entscheidende Rolle im thermischen Gleichgewicht des Planeten spielt. Er weist auch darauf hin, dass dieser Prozess die Grundlage aller Wettersysteme auf der Erde ist.

Der PREFIRE-Satellit soll erstmals die von den Polarregionen in den Weltraum abgegebene Wärme quantifizieren. Diese Mission wird es somit ermöglichen, eine Lücke in unserem wissenschaftlichen Wissen zu schließen, indem wir von der Theorie zur direkten Beobachtung übergehen. Bisher basierten Klimamodelle eher auf Annahmen als auf konkreten Daten zu diesem wesentlichen Parameter.

Durch ein besseres Verständnis, wie sich Wolken, Luftfeuchtigkeit und Oberflächenveränderungen auf den Wärmeverlust auswirken, hofft die NASA, ihre zukünftigen Klimavorhersagen zu verbessern. Dieser wissenschaftliche Fortschritt eröffnet neue Perspektiven für die Vorhersage der Auswirkungen des Klimawandels, insbesondere auf den Anstieg des Meeresspiegels und auf globale Wettersysteme.

-

PREV Conor McGregor vs. Michael Chandler UFC 303-Kampf abgesagt; Neues Main Event enthüllt | Nachrichten, Ergebnisse, Highlights, Statistiken und Gerüchte
NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar