LIVE – Krieg in der Ukraine: Selenskyj fordert den Westen auf, „alle Mittel einzusetzen“, um Moskau zum Frieden zu zwingen

LIVE – Krieg in der Ukraine: Selenskyj fordert den Westen auf, „alle Mittel einzusetzen“, um Moskau zum Frieden zu zwingen
LIVE – Krieg in der Ukraine: Selenskyj fordert den Westen auf, „alle Mittel einzusetzen“, um Moskau zum Frieden zu zwingen
-

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj forderte den Westen bei seinem Besuch in Madrid auf, „alle Mittel einzusetzen“, um Russland zum Frieden zu zwingen.

Befolgen Sie die neuesten Informationen.

Befolgen Sie die vollständige Berichterstattung

Mehr als zwei Jahre Krieg in der Ukraine

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj rief den Westen bei seinem Besuch in Madrid dazu auf „Alle Mittel nutzen“ Russland zum Frieden zu zwingen. Nachdem die Militärbehörden in Kiew zunächst die bevorstehende Ankunft französischer Militärausbilder in der Ukraine angekündigt hatten, stellten sie klar, dass die Frage untersucht, aber noch nicht entschieden worden sei.

Auf einer Pressekonferenz in Madrid zusammen mit dem spanischen Premierminister Pedro Sánchez sagte der ukrainische Staatschef: „Wir müssen unsere gemeinsame Arbeit mit unseren Partnern intensivieren, um mehr zu erreichen: Sicherheit und einen spürbaren Zwang Russlands zum Frieden mit allen Mitteln.“

Es ist notwendig „Üben Sie nicht nur Druck auf Russland aus, sondern auch auf unsere Partner, um uns die Möglichkeit zu geben, uns zu verteidigen“fügte er hinzu und forderte erneut Flugabwehrsysteme, um die mehr als 3.000 gelenkten Luftbomben abzufangen, die Russland jeden Monat auf sein Land abfeuert.

Die an der Ost- und Nordostfront in Schwierigkeiten geratene Ukraine fordert seit Monaten, russische Stellungen und rückwärtige Stützpunkte auf russischem Territorium mit westlichen Waffen angreifen zu können. Doch Amerikaner und Europäer weigerten sich bisher aus Angst vor einer Eskalation, was den Kreml-Streitkräften einen gewissen Vorteil verschaffte. Diese Frage beginnt jedoch unter den Verbündeten für Diskussionen zu sorgen.


Die Redaktion von TF1info

-

PREV Rückkehr zum Sport im Alter von 60 Jahren
NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar