Die Parkgebühren hängen von Ihrem Gehalt ab

Die Parkgebühren hängen von Ihrem Gehalt ab
Die Parkgebühren hängen von Ihrem Gehalt ab
-
Ambilly lässt die Reichsten für das Parken bezahlen (Illustratives Foto) © Yayimages

Dies ist eine Premiere in Frankreich! Die Stadt Ambilly in Haute-Savoie legt die Tarife für Parkabonnements auf der Grundlage von zwei Kriterien fest: dem Verschmutzungsgrad des Fahrzeugs … und dem Gehalt des Eigentümers.

Dies ist ein etwas spezieller Fall, aber die Rechtsprechung ist in Frankreich nicht unmöglich. Und das ist auch eine Premiere: Die Stadt Ambilly in Haute-Savoie wird im kommenden Herbst ein Parkabonnementsystem einführen, das von zwei Kriterien abhängt. Das erste ist nicht neu, da es den Verschmutzungsgrad des Fahrzeugs betrifft, das zweite ist jedoch völlig neu: Indexierung der Höhe der Vergütung des Fahrzeughalters, der das Abonnement beantragen wird! Ambilly, am Rande der Schweizer Grenze gelegen, wird stark von Einwohnern und „Pendlern“, jenen Grenzgängern, die täglich parken, um mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Kanton Genf zur Arbeit zu fahren, frequentiert. Eine Überlastung des öffentlichen Raums und manchmal illegales Parken veranlassten die Gemeinde zum Handeln. 610 Orte werden nun in 3 Zonen unterteilt, jede mit ihren eigenen Besonderheiten. Und in zwei der drei Zonen ist für das Langzeitparken ein Abonnement erforderlich.

Lassen Sie die Reichsten bezahlen

Die Idee besteht offensichtlich nicht darin, die bescheidensten Haushalte zu überfordern, sondern eher darin, Parkplätze für die Reichsten einzurichten, von denen es in diesen Grenzgemeinden manchmal viele gibt. Einwohner von Ambilly mit geringerem Einkommen profitieren somit von vorteilhaften Tarifen.. “Die kostenpflichtige Parklösung wird es ermöglichen, den Platz besser zu teilen und den Zugang für Anwohner, Arbeiter und Besucher zu erleichtern, so das Rathaus von Ambilly“, reagiert das Rathaus.

Ambilly wäre technisch gesehen nicht die erste Gemeinde, die das Parken auf Gehaltsbasis einführt, da Chambéry diese Regelung bereits praktiziert. Aber es ist das erste Mal, dass Vergütungsbedingungen, das Ausmaß der Verwaltungsbefugnisse und die Fahrzeugverschmutzung miteinander kombiniert werden laut der Tribune de Genève. Offensichtlich werden die Reaktionen nicht lange auf sich warten lassen. Pierre Herrisson, der Präsident des Mont-Blanc Automobile Club, gab bekannt: „Wir sind bereit, alles Erforderliche zu tun, um solche Maßnahmen zu verzögern und zu verhindern“.

Ist dieser Artikel relevant?

-

PREV Öl steigt aufgrund festerer Nachfrage, die Spannungen im Nahen Osten unterstützen die Risikoprämie
NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar