Der Bildungsminister ist besorgt über akademischen Betrug mit ChatGPT

Der Bildungsminister ist besorgt über akademischen Betrug mit ChatGPT
Der Bildungsminister ist besorgt über akademischen Betrug mit ChatGPT
-

Bernard Drainville findet es „besorgniserregend“, dass Schüler ab der Grundschule Konversationsroboter wie ChatGPT zum Betrügen nutzen. Die Lösung liege in einer stärkeren Ausbildung der Lehrkräfte, meint der Bildungsminister.

• Lesen Sie auch: Schüler nutzen ChatGPT zum Betrügen… aus der Grundschule

• Lesen Sie auch: ChatGPT: 7 % der Studenten in Quebec haben es bereits genutzt, um eine Aufgabe für sie zu erledigen

Während die Lehrer vor den Sommerferien mit der Zielgeraden beginnen, Die Zeitung berichtete am Dienstag, dass immer mehr Schüler künstliche Intelligenz nutzen, um ihre benoteten Arbeiten zu erledigen.

Schon in der Grundschule haben junge Schüler Möglichkeiten gefunden, ChatGPT zu bitten, mit dem Wortschatzniveau eines 11-Jährigen zu antworten, in der Hoffnung, nicht erwischt zu werden.

„Mit künstlicher Intelligenz haben wir manchmal den Eindruck, dass die Technologie uns ständig voraus ist und wir ihr hinterherlaufen, um aufzuholen“, reagierte der Bildungsminister während eines Pressegedränges in der Nationalversammlung.

„Es ist besorgniserregend“, fuhr Bernard Drainville fort und fügte hinzu, dass es angesichts dieses relativ neuen Phänomens jedoch „eine Möglichkeit gibt, zu handeln“.

Dabei denkt er vor allem an die Lehrerausbildung, in die „wir mehr denn je investieren müssen“, sagte der Minister und betonte, dass dafür bereits Instrumente vorhanden seien.

„Wenn Sie die Website des Bildungsministeriums besuchen, stehen dort bereits Tools zur Verfügung, um Lehrern und Schulpersonal mit künstlicher Intelligenz zu helfen“, sagte Herr Drainville. Dann sind wir gerade dabei, zusätzliche Schulungen zu entwickeln.“

Der Bildungsminister möchte außerdem einen ethischen Rahmen entwickeln und das Instrumentarium entsprechend verbessern.

Sein Ministerium hat außerdem Experten der Universität Montreal mit dem Auftrag beauftragt, den Referenzrahmen für digitale Kompetenzen zu aktualisieren, um künstliche Intelligenz zu integrieren.

-

PREV Pascale Déry, die Vorzeigeministerin mit leerem Geldbeutel?
NEXT Griechenland: Wut nach durch Feuerwerkskörper ausgelöstem Brand auf der Insel Hydra