Grenoble: Warum das Rathaus letzte Nacht in Dunkelheit getaucht wurde

Grenoble: Warum das Rathaus letzte Nacht in Dunkelheit getaucht wurde
Grenoble: Warum das Rathaus letzte Nacht in Dunkelheit getaucht wurde
-

Von

Ugo Maillard

Veröffentlicht auf

30. Mai 2024 um 11:47 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie Grenoble News

Das Rathaus versank in Dunkelheit. Ab 22 Uhr war das Rathaus von Grenoble geöffnet außergewöhnlich aus diesen Mittwoch, 29. Mai 2024.

Eine symbolische Aktion, um die Lage in Gaza und insbesondere die israelischen Angriffe auf ein Flüchtlingslager in Rafah anzuprangern.

Andere Rathäuser in Frankreich

Das Rathaus von Grenoble wollte sich an dieser nationalen Aktion beteiligen. „Diese symbolische Geste soll auf die schreckliche Situation aufmerksam machen, die sich in Gaza und insbesondere in Rafah abspielt“, erklärt die Stadtverwaltung.

Niemand sollte den anhaltenden Bombardierungen von Zivilisten und den Verstößen gegen internationale Abkommen und den im Westjordanland begangenen Verbrechen gegenüber gleichgültig bleiben.

Stadt Grenoble

Ähnliche Aktionen wurden in anderen großen französischen Städten wie Marseille, Lyon, Nantes und Montpellier durchgeführt

Gestern Abend eine Demonstration

Beachten Sie, dass auf dem Place Victor-Hugo in Grenoble eine Demonstration mit 300 Menschen stattfand.

Nach Angaben der Interdepartementalen Direktion der Landespolizei fand gegen 19 Uhr ein Spaziergang durch die Innenstadt statt und alles verlief friedlich.

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon - abonnieren.

-

PREV Diese portugiesische Insel wurde als bestes Resort Europas ausgezeichnet
NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar