Dies lässt vermuten, dass die Entwicklung eines 208 PSE Peugeot nahezu nichts kosten würde.

-

Bleibt das Engagement von Peugeot in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) mit dem 9X8 aus kommerzieller Sicht toter Buchstabe? Dies ist leider der Weg, den das Unternehmen aus Sochaux einzuschlagen scheint, während nur noch ein 508 PSE in seinem Katalog verbleibt, um sportliche Leistung zu bieten. Eine Nischenlimousine mit 360 PS, die trotz der glücklichen Neugestaltung im letzten Jahr entgegen allen Erwartungen nie ihre Kunden fand. Tatsächlich wurden ab 2021, mitten in der globalen Halbleiterkrise und zu der Zeit, als Linda Jackson die Leitung von Peugeot übernahm, die von ihrem Vorgänger Jean-Philippe Imparato gewünschten Projekte zur Entwicklung einer echten Sportserie auf Eis gelegt.

Projekt abgebrochen

Auf Wiedersehen 208, 308 und sogar 3008 PSE, die einst geplant waren, um die Flamme von Peugeot Sport nach dem überstürzten Ausscheiden der GTi-Markenbomber Ende der 2010er-Jahre wiederzubeleben. Doch drei Jahre nach dieser Enttäuschung, und während neue Marken nachkommen Das Portfolio der Stellantis-Gruppe wäre nicht unangemessen, wenn man an die Realisierung, wenn auch nur einer PSE von 208, glaubt. Ganz im Gegenteil.

Priorität hat Lancia

Tatsächlich erleben wir seit einigen Wochen die Bereitstellung eines großzügigen 100 % elektrischen 240-PS-Motors für die e-CMP-Plattform, die der Peugeot e-208 seit 2019 nutzt. Aber nur zwei Kandidaten bilden die gleiche Basis Zugelassen sind derzeit: in erster Linie der Alfa Romeo Junior Veloce und neuerdings auch der Lancia Ypsilon in seiner brandneuen HF-Version. Indem Stellantis dieses SUV und dieses Stadtauto ins Visier nimmt, bevorzugt es eindeutig seine Premium-Marken und nicht seine allgemeinen Labels. Eine Ungerechtigkeit?

Eine Ypsilon auf der Suche nach sich selbst … auf die Gefahr hin, verloren zu gehen

Dass Alfa Romeo die Aufmerksamkeit auf diesen Elektromotor holt, um den SUV zu bewerben, der wahrscheinlich den Tag retten wird, ist verständlich. Doch die Tatsache, dass Lancia sofort von einer sportlichen Variante seines neuen Ypsilon profitiert, lässt Zweifel aufkommen, wenn die Marke versucht, sich neu aufzubauen, nachdem sie zehn Jahre lang nur ein und dasselbe Modell in ihrem Katalog hatte. Es ist in der Tat schwierig, den Glanz vergangener Zeiten wiederzugewinnen, wenn sich die Kunden in den letzten Jahren auf dem einzigen nationalen Markt, auf dem es noch verkauft wurde, allmählich an die extrem günstigen Preise von Ypsilon gewöhnt haben.

Suchen Sie nach dem Fehler zwischen Premium, niedrigem Preis und Sportlichkeit

Indem er sich unter der Aufsicht von Stellantis neu erfindet, findet der Ypsilon-Jahrgang 2024 offensichtlich neue Farben und beabsichtigt, sich weit über die italienischen Grenzen hinaus zu verkaufen. Aber werden seine Kunden ihm auf seinem Land treu bleiben, wenn er erfährt, dass der Neuling seine entschieden schicke Positionierung übernimmt, indem er im Einstiegsniveau 7.250 Euro Mehraufwand im Vergleich zum Alten verlangt, wenn man das betrachtet, sogar mehr als das Doppelte? großzügige Beförderungen, die derzeit von der Generation angewendet werden, die bald in den Ruhestand geht.

Ein Wettbewerbskostüm, das zu groß für Ypsilon ist

Und als ob das noch nicht genug wäre, behauptet der neue Ypsilon nun, sportlich zu sein und verspricht, im Jahr 2025 in seiner HF-Version 240 PS unter seinem Deckmantel zu entfalten. Es gibt nichts Vergleichbares, um die Botschaft bei der breiten Öffentlichkeit zu verwirren, die innerhalb weniger Monate miterlebt hat, wie sich die Positionierung von einer fast kostengünstigen Positionierung zu einer sportlichen Positionierung hin zu einer Premium-Positionierung entwickelt hat. Zumal Ypsilon Schwierigkeiten hat, seine sportlichen Ambitionen zu legitimieren, da es den großen Nervenkitzel in der Vergangenheit, in drei Generationen, noch nie erlebt hat. Nicht jeder will den Lancia Delta Integrale.

Peugeot und sogar Opel sind berechtigter, den GTi-Mythos wiederzubeleben

All dies um zu sagen, dass wenn ein Stadtauto aus der Stellantis-Konstellation es mehr als jedes andere verdient, wieder Sportlichkeit zu erleben, dann der Peugeot 208 ist, als würdiger Erbe des legendären 205 GTi. Sogar der Opel Corsa wäre aus unserer Sicht besser geeignet, diese Art von frechem Fahrzeug zu verkörpern, wenn man bedenkt, dass er in der Vergangenheit mit GSi- und OPC-Plaketten ausgestattet war. Allerdings ist nicht alle Hoffnung verloren.

Eine einfache Formalität

Falls Sie es verpasst haben: Der Ypsilon ist tatsächlich nichts anderes als ein neu gestalteter Opel Corsa, der selbst stark vom Peugeot 208 abgeleitet ist. Von da an werden wir uns problemlos darauf einigen, dass wir die 240 PS starke Kavallerie des Italieners seinen französischen und germanischen Cousins ​​zuordnen ​​wäre eine Anekdote, sowohl aus technischer als auch aus finanzieller Sicht. Ja, aber jetzt haben die Denker bei Stellantis vorerst anders entschieden. Keine Frage, dass diese Bürger von Peugeot und Opel sportlich gentrifiziert werden. Vorrang hat der Lancia, „ansonsten“ mehr Premium, da … seine Preise nicht bestätigen. Ja, als wir diese untersuchten, stellten wir zu unserer Überraschung fest, dass das sogenannte schicke italienische Stadtauto bei gleichwertigen Motoren und Ausführungen oft günstiger ist als der 208 und der Corsa. Stelle dir das vor. Doch Stellantis ist nicht mehr bereit, seine vierzehn Labels zu verwalten.

Ausgewählte Podcasts

MÄNNERLEBEN

Um zusammenzufassen

Peugeot dachte darüber nach, einen Nachkommen des 205 GTi anzubieten. Eine Zeit. Bevor wir das Handtuch werfen. Allerdings wäre der Löwe von nun an mit geringem Aufwand dazu in der Lage. Erläuterungen.

-

PREV Welche sind die besten Viertel zum Leben in Beauvais? Diese Seite antwortet Ihnen
NEXT Parlamentswahlen 2024: Der lange Verhandlungstag der Neuen Volksfront zur Unterzeichnung einer Regierungsvereinbarung