Elfenbeinküste: Kleines Mädchen in Koumassi aufgeschlitzt, Festnahme des Verdächtigen im Mordfall an der kleinen Ryhan in Bondoukou

Elfenbeinküste: Kleines Mädchen in Koumassi aufgeschlitzt, Festnahme des Verdächtigen im Mordfall an der kleinen Ryhan in Bondoukou
Elfenbeinküste: Kleines Mädchen in Koumassi aufgeschlitzt, Festnahme des Verdächtigen im Mordfall an der kleinen Ryhan in Bondoukou
-
© Koaci.com – Donnerstag, 30. Mai 2024 – 10:35

Der mutmaßliche Mörder verhaftet (Ph KOACI)

Eine intensive Jagd, die mit einer Verhaftung endet

Der mutmaßliche Täter des Mordes an einem kleinen Mädchen KoumassiNachbarschaft Divowurde von der Landespolizei festgenommen Bondoukougestern Mittwoch, 29. Mai 2024. Der als NT identifizierte Mann war seit dem 26. Mai, dem Tag, an dem er angeblich die Grausamkeit begangen hatte, auf der Flucht Verbrechen.

Übereinstimmenden Zeugenaussagen zufolge hätte NT seine Nichte, ein kleines Mädchen mit Namen, kaltblütig abgeschlachtet Ryanetwa zwei Jahre alt, in der Nachbarschaft Divo. Diese schockierende Tat hatte die Bewohner dieses provisorischen Viertels zutiefst erschüttert Koumassi. Einigen Quellen zufolge könnte es sich um einen handeln Verbrechen Ritual zur Bereicherung des mutmaßlichen Täters.

Seit der Entdeckung von Verbrechen, startete die Polizei sofort eine groß angelegte Suchaktion, um den Flüchtigen zu finden. Dank der engen Zusammenarbeit zwischen Justiz- und Polizeibehörden konnte die Jagd schließlich Früchte tragen Bondoukou. Der Stellvertreter wohnt beim Gericht des Abschnitts von BondoukouPéhé Rodrigue, spielte bei dieser Operation eine entscheidende Rolle und überwachte die Bemühungen, den Verdächtigen ausfindig zu machen und festzunehmen.

Die Festnahme von NT wurde dank der entscheidenden Informationen einer vertrauenswürdigen Person ermöglicht. Dieser erkannte den Flüchtigen, nachdem er Veröffentlichungen in sozialen Netzwerken gesehen hatte, und alarmierte sofort die örtlichen Behörden. Beamte des Polizeipräsidiums von Bondoukou reagierte schnell auf diese Informationen und beendete die Flucht des Verdächtigen.

Das Erkennen und Anzeigen durch einen wachsamen Bürger war ausschlaggebend für die Festnahme des Verdächtigen und verdeutlichte so die wesentliche Rolle der öffentlichen Wachsamkeit bei der Aufrechterhaltung der Sicherheit.

Der mutmaßliche Täter befindet sich nun in den Händen der Justiz, wo er sich für seine Taten verantworten muss.

Die Angehörigen des Opfers hoffen, dass diese Festnahme der Familie, die diesen unermesslichen Verlust hinterblieben ist, einen Anschein von Gerechtigkeit und Trost bringt.

Das laufende Gerichtsverfahren wird die genauen Beweggründe dafür offenbaren Verbrechen erschreckend und wird die rechtlichen Konsequenzen für den Schuldigen bestimmen.

DER Verbrechen böses kleines Mädchen Ryan hob auch die Herausforderungen hervor, vor denen die Strafverfolgung bei der Bekämpfung steht Verbrechens Rituale, die in bestimmten Regionen nach wie vor ein besorgniserregendes Problem darstellen.

Abschließend sei darauf hingewiesen, dass die Verhaftung von NT in diesem Fall einen wichtigen Schritt darstellt, der Weg zur Gerechtigkeit jedoch noch lang ist. Die Familie des Kleinen Ryan Sie wartet ungeduldig darauf, dass ihr Gerechtigkeit widerfährt, um die Erinnerung an ihre Tochter und für diese Art von Menschen zu ehren Verbrechen nie wieder passieren.

Jean Chresus, Abidjan

-

PREV Die Verpflichtung von Kylian Mbappé bei Real Madrid sorgt für Aufsehen in der Weltpresse
NEXT Olivier Faure ist empört über einen „unverständlichen Ausrutscher“ Mélenchons