„Es ist enttäuschend, dass ich selbst die Detektivarbeit leisten muss, um Beweise zu finden.“

„Es ist enttäuschend, dass ich selbst die Detektivarbeit leisten muss, um Beweise zu finden.“
„Es ist enttäuschend, dass ich selbst die Detektivarbeit leisten muss, um Beweise zu finden.“
-

Sollten wir mehr in Gerechtigkeit investieren? Davon sind viele Menschen überzeugt und gerade in dieser Wahlperiode wurde das Thema immer wieder thematisiert. Und wenn es jemanden gibt, der sich mehr Ressourcen zur Unterstützung der Bürger wünscht, dann Megan.

Die junge Frau aus Melsbroek in Wallonisch-Brabant hat tatsächlich Hunger, seit am vergangenen Sonntag das Auto ihrer Frau zerstört wurde. Gegen 17 Uhr warf ein Radfahrer ein Tablett mit Bier gegen die Windschutzscheibe eines am Straßenrand geparkten Autos. Offensichtlich wurde es stark beschädigt, wie die Bilder von Laatste Nieuws beweisen.

Zum Zeitpunkt des Vorfalls befanden sich Megan und ihre Schwester beim Grillen im Garten ihrer Nachbarn. Ein Gast, der gerade die Party verlassen hatte, entdeckte dann den Schaden. Dann rief er Megan an. „Wir waren schockiert und riefen direkt die Polizei. Ein Nachbar, der alles sah, meldete sich sofort.“

Und dieser Nachbar bot sogar Bilder von Überwachungskameras an, die in seinem Haus stationiert waren. Leider sehen wir darauf nichts… Der Zeuge ist kategorisch und hat alles gesehen.

Als ob das nicht genug wäre, übernimmt die Versicherung die Kosten nicht, da das Fahrzeug zu alt ist

Laut unseren Kollegen war die Polizei schnell vor Ort, ging aber nicht auf die Erwartungen der jungen Frauen ein: „Sie sagten, dass sie für so etwas normalerweise nicht reisen … Sie machten Fotos und einen Bericht, aber das taten sie.“ Geben Sie uns kein Aktenzeichen, damit wir nicht wissen, wie wir den Fortgang der Ermittlungen verfolgen können.

Videos

Als ob das nicht genug wäre, übernimmt die Versicherung die Kosten nicht, da das Fahrzeug zu alt ist. Angesichts der zunehmenden Fälle von Vandalismus beschloss Megan, in sozialen Netzwerken einen Zeugenaufruf zu starten. „Es ist enttäuschend, dass ich selbst Detektivarbeit leisten muss, um Beweise zu finden. Die Polizei teilte uns mit, dass wir sie benachrichtigen sollten, wenn wir Hinweise fanden. Wir haben den Eindruck, verlassen zu sein.“

Die Polizei bestätigt, dass Anzeige erstattet und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde: „Wir wissen im Moment nicht, ob es sich um eine vorsätzliche Tat handelte oder nicht.“

-

PREV Der Goldpreis bleibt stabil, da die US-Inflationszahlen im Mittelpunkt stehen
NEXT Öl erholt sich aufgrund sinkender US-Lagerbestände und verbesserter Zinssenkungsaussichten