Sie teilt gerne das Lesen

Sie teilt gerne das Lesen
Sie teilt gerne das Lesen
-

Hapsatou Guisset engagiert sich intensiv im lokalen Leben, insbesondere in der Mediathek Paul-Éluard, wo sie jeden Mittwoch Lesungen für Kinder anbietet.

Im Rahmen der Aktion Die Mediathek gehört Ihnen Seit Anfang des Jahres werden die Hapsatou-Lesungen für Kinder mittwochs um 15 Uhr in der städtischen Mediathek Paul-Éluard in Vierzon angeboten.

Hapsatou Guisset stammt ursprünglich aus Mauretanien. Sie kam im Juli 2023 in Frankreich an, genauer gesagt im September in Vierzon. Sie ist Mutter von drei Kindern – darunter zwei Mädchen, Mariem und Jemilatou, und ein Junge, Ibrahima.

Französischlehrer

Nachdem sie zehn Jahre im Bankensektor gearbeitet hatte, veranlasste ihr Interesse an der französischen Sprache und Kultur – Musik, Kochen usw. – eine Umschulung zur Lehrerin für Französisch und Fremdsprachen in der mauretanischen Hauptstadt Nouakchott. Sie studierte dort, legte 2018 ihr Aufnahmeexamen ab und unterrichtete.

Sobald sie in Vierzon ankam, meldete sie sich bei Greta an und begann mehrere Schulungen und Module in Englisch, Öko-Staatsbürgerschaft, Büroautomatisierung und Buchhaltung. Sie ist außerdem Mitglied des Vereins „Learn French“ (ALF), engagiert sich ehrenamtlich im Vierzon-Pflegeheim Les Cinq Rivières und ist Teil der Elterngruppe der Schule Charot-Molière.

Geschichten zum Leben erwecken

Die junge Frau besucht seit ihrer Ankunft regelmäßig die Mediathek und ihr Appetit, Kinderbücher für ihre Kinder zu lesen, weckte in ihr den Wunsch, diese Momente mit anderen jungen Menschen zu teilen.

Anschließend steckte sie diese Idee in das dafür vorgesehene Fach in der Mediathek und wurde umgehend von Jeanne Leblanc, der Leiterin der Einrichtung, kontaktiert. Sie schlug ihr vor, sich der Gruppe „Livres à soi“ anzuschließen, die von Bibliothekaren geleitet wird, um Bücher mit Kindern besser zu verstehen, sie zum Leben zu erwecken, sie zu erzählen, mit einem Zertifikat am Ende.

Hapsatou Guisset liest und bietet Eltern die Möglichkeit, auf Wunsch ihrer Kinder Bücher zu lesen, die sie ausgewählt haben oder die sie vorschlägt. Die Aktivität ist kostenlos und ohne Anmeldung. Wir möchten fast wieder ein Kind werden, um den Geschichten von Hapsatou zuzuhören.

-

PREV Ölpreise kaum verändert, Besorgnis über Hurrikanschäden schwindet
NEXT „Kann ich mich hinsetzen und es mir gemütlich machen?“… Die Redaktion hat für Sie eine Heißluftballonfahrt in Villefranche-de-Rouergue getestet