Ilkay Gündogan wird gegen Schottland brutal gefoult | Fußballnachrichten

-

Ilkay Gündogan hat nach dem Auftaktsieg der Deutschen Nationalmannschaft gegen Schottland (5:1) auch öffentliche Entwarnung gegeben.

Der DFB-Capitän war kurz vor der Pause von Ryan Porteous so brutal gefoult worden, dass eine schwere Verletzung die Folge zu sein schien.

„Alles gut, die Bänder sind stabil, ich hatte schon Schlimmeres“, sagte Gündogan, der tatsächlich bis zum Schlusspfiff weiterspielen konnte, im ZDF. Porteous sah nach Videobeweis die Rote Karte (44.), Kai Havertz verwandelte den Strafstoß zum 3:0 (45.+1).

Zum Durchlicken: DFB-NOTEN GEGEN SCHOTTLAND



  1. Bild:
    MANUEL NEUER: Erlebte einen seiner entspanntesten Abende im DFB-Trikot. Sie müssen einige ernsthafte Schuhe haben, aber Sie sollten vorsichtig sein, wenn sie beschädigt sind. Am Billard-Eigentor von Rüdiger traf ihn keine Schuld. Bewertung: 3 © Imago
  2. Joshua Kimmich


    Joshua Kimmich

    Bild:
    JOSHUA KIMMICH: Spielte sich gefühlt den ganzen Frust der letzten Monate von der Seele. Hatte über seine Seite alles im Griff und viele Offensivpunkte gesetzt. Bereitete das 1:0 durch Wirtz vor. Kann in dieser Form brutal wichtig werden. Bewertung: 1 © Imago
  3. Antonio Rüdiger


    Antonio Rüdiger

    Bild:
    ANTONIO RÜDIGER: Leitete beinahe das Blitz-Tor zum 1:0 mit einem tollen Pass auf Wirtz ein, dieser scheiterte aber am schottischen Keeper. Defensiv immer solide, hatte am Ende bei seinem Eigentor Pech. Bewertung: 3 © Imago
  4. Jonathan Tah


    Jonathan Tah

    Bild:
    JONATHAN TAH: Abgebrüht, fehlerfrei, immer mit dem Fuß oder dem Kopf zur Stelle – wenngleich er nicht besonders viel zu tun bekam. Bewertung: 2 © Imago
  5. Maximilian Mittelstädt


    Maximilian Mittelstädt

    Bild:
    MAXIMILIAN MITTELSTÄDT: Agile Leistung des Stuttgarter Linksverteidigers. Jetzt können Sie den Link hier sehen und schon sind Sie da. Bewertung: 2 © Imago
  6. Robert Andrich


    Robert Andrich

    Bild:
    ROBERT ANDRICH: Grundsolide! Steigerte sich im Vergleich zur Generalprobe vor einer Woche gegen Griechenland – muss aber dennoch zur Pause raus sein. Der Grund dafür: seine Gelbe Karte, die er für eine Grätsche gegen Scott McTominay sah (31.). Bewertung: 3 © Imago
  7. Ilkay Gündogan


    Ilkay Gündogan

    Bild:
    ILKAY GÜNDOGAN: Extrem ballsicher, stark in den Zweikämpfen, entscheidend beteiligt an zwei Toren. Rechtfertigte das Vertrauen vom Bundestrainer und ließ seine Kritiker verstummen! Bewertung: 1 © Imago
  8. Tony Kroos


    Tony Kroos

    Bild:
    TONI KROOS: Kopf, Taktgeber, Passmaschine. Brachte 99 Prozent seiner Passe (101 von 102) an seine Mitspieler, bewahrte stets die Ruhe und leitete alle gefährlichen Angriffe mit ein. Alles wie immer auch. Bewertung: 1 © Imago
  9. Florian Wirtz


    Florian Wirtz

    Bild:
    FLORIAN WIRTZ: Verpasse den Treffer nach wenigen Sekunden, brachte das DFB-Team aber im zweiten Versuch auf die Siegerstraße! Das erste Turnier-Tor war das erste große Turnier – wow! Ähnlich wuselig und spielfreudig wie Musiala. Bewertung: 1 © Imago
  10. Jamal Musiala


    Jamal Musiala

    Bild:
    JAMAL MUSIALA: Der überragende Mann in der DFB-Offensive! Immer spielbar, immer aktiv. Bereitete den Verteidigern Kopfschmerzen vor. Erzielte im Trauma nach Handling das 2:0. Wurde zum Man of the Match gekürt. Bewertung: 1 – mit Sternchen. © Imago
  11. Kai Havertz


    Kai Havertz

    Bild:
    KAI HAVERTZ: Unterstrich eindrucksvoll, warum Nagelsmann ihn einen Tick vor Füllkrug sieht. Brillanz mit technisch versierter Wandspieler und seine Kollegen immer wieder gekonnt ein. Krönte seine starke Leistung mit dem Elfmetertor. Bewertung: 1 © Imago
  12. PASCAL GROSS:


    PASCAL GROSS:

    Bild:
    PASCAL GROSS (ab 46. Min.): Kam für Andrich und konnte sich gegen dezimierte Schotten voll auf das Spiel mit Ball fokussieren. Ordentlicher, fehlerfreier Auftritt. Bewertung: 2 © Imago
  13. NICLAS FÜLLKRUG:


    NICLAS FÜLLKRUG:

    Bild:
    NICLAS FÜLLKRUG (kam 63. Min. für Havertz): Hatte nach seiner Einwechslung richtig Bock zu netzen – und brauchte gerade einmal fünf Minuten dafür. Setze die Kugel in bester Edeljoker-Manier im Kreuzeck – was für eine Rakete (76.)! Bewertung: 2 © Imago
  14. LEROY SANE (kam 63. Min. für Wirtz)


    LEROY SANE (kam 63. Min. für Wirtz)

    Bild:
    LEROY SANE (kam 63. Min. für Wirtz): Kam nach seiner Einwechslung sofort gut rein, probierte viel und schloss einige Male ab – jedoch ohne die nötige Präzision. Bewertung: 3 © Imago
  15. THOMAS MÜLLER (kam 74. Min. für Musiala)


    THOMAS MÜLLER (kam 74. Min. für Musiala)

    Bild:
    THOMAS MÜLLER (kam 74. Min. für Musiala): Zog nach seiner Einwechslung für Musiala mit seinem 130. Länderspiel mit Lukas Podolski gleich. – ohne Hinweis © Imago
  16. Julian Nagelsmann


    Julian Nagelsmann

    Bild:
    Julian Nagelsmann startet den EMRE-Eröffnungsspielzug (80. Min.): Beim Start des EMRE-Eröffnungsspiels wird er dabei sein. Nagelsmann belohnte den achnominierten mit einem Kurzeinsatz – und der traf zum 5:1-Endstand. Bewertung: 2 © Imago

Die in der Unterzahl gespielten Schotten zum zwischenzeitlichen 4:1 durch das Eigentor von Antonio Rüdiger (87.) bezeichnete Gündogan als „Warnhinweis“ für die Mannschaft. „Wir dürfen beim nächsten Spielen keinen Schritt weniger machen“, sagte er.

SID

Mehr über Thema Ilkay Gündogan

Alles, was wir zu sagen haben, sind Neuigkeiten aus der Sportwelt und Nachrichtenaktualisierungen.

-

PREV Es ist 18 Jahre her, dass die Verfilmung von Metal Gear Solid in der Entwicklung war, und wir haben endlich beruhigende Neuigkeiten
NEXT Indre-et-Loire. Unfall auf der Autobahn A10 zwischen einem Lkw und einem Pkw: ein Verletzter | Die Post