Biden sammelt Spenden, Trump will Michigan umwerben

-

Der frühere Präsident Barack Obama kam am Samstagabend nach Los Angeles, um Joe Biden zu unterstützen.

AFP

Kaum war der G7-Gipfel in Italien vorbei, reiste US-Präsident Joe Biden zu einer Spendengala in Los Angeles, an der Hollywoodstars teilnahmen, während sein Rivale Donald Trump in Michigan Wahlkampf machte. Die Schauspieler George Clooney und Julia Roberts, die amerikanische Sängerin Barbra Streisand sowie der ehemalige Präsident Barack Obama, dessen Vizepräsident Joe Biden während seiner beiden Amtszeiten (2009–2017) war, nahmen an der Gala teil, die seinen Angaben zufolge bereits 28 Millionen US-Dollar einbrachte Wahlkampfteam, ein Rekord für die Demokratische Partei.

Vor Hollywood-Stars und Spendern erklärte Herr Biden in ernstem Ton, dass derjenige, der die Wahl gewinnt, wahrscheinlich zwei neue Richter für den Obersten Gerichtshof ernennen muss. „Wenn er wiedergewählt wird, wird (Donald Trump) zwei verkehrt herum gehisste Flaggen nennen“, sagte Herr Biden in Bezug auf die Kontroverse um die verkehrt herum gehisste amerikanische Flagge vor Trumps Haus, einem konservativen Richter am Obersten Gerichtshof , ein Symbol, das von Trumpisten verwendet wird, um ihre Unterstützung für Trumps Behauptung auszudrücken, dass ihm die letzte Wahl „gestohlen“ wurde.

Mit seiner Rückkehr auf amerikanisches Territorium schloss Joe Biden eine lange internationale Reihe ab, die von den Zeremonien zum 80. Jahrestag der Landung in Frankreich letzte Woche und dem G7-Gipfel in Italien geprägt war, der am Freitagabend endete. Es war daher seine Vizepräsidentin Kamala Harris, die die Vereinigten Staaten bei einem Friedensgipfel in der Ukraine in der Schweiz vertrat, ohne dass Russland anwesend war.

Eine Machtdemonstration

Diese Gala in Kalifornien, die vom Biden-Wahlkampfteam als „Machtdemonstration“ und Demonstration „enthusiastischer“ Unterstützung durch die Unterhaltungsindustrie präsentiert wurde, findet ebenfalls vier Tage nach einer persönlichen Tortur für den 81-jährigen Joe Biden statt, dessen Sohn, Hunter wurde wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilt.

Starkomiker Jimmy Kimmel moderierte ein Gespräch zwischen Joe Biden und Barack Obama. „Wir müssen uns um jemanden Sorgen machen“, sagte Obama über Trump. „Und es gibt eine ganze Agenda, über die wir uns Sorgen machen sollten. Aber wir können stolz auf die außergewöhnliche Arbeit sein, die Joe geleistet hat. „Dies ist die größte Spendenaktion, die jemals von der Demokratischen Partei organisiert wurde“, sagte George Clooney.

Parallel zur Gala wurden mehrere Demonstrantengruppen von der amerikanischen Bereitschaftspolizei vom Veranstaltungsort ferngehalten.

„Swing-State“

Donald Trump, der Ende Mai von den Gerichten wegen Buchhaltungsfälschungen für schuldig befunden wurde, besuchte am Samstag eine schwarze Kirche in Detroit (Norden), um zu versuchen, die jüngste Erosion der Wahlabsichten zugunsten der Demokraten innerhalb dieser Minderheit auszunutzen Er sagte, dass „der Betrüger Joe Biden nichts außer Worten für Sie getan hat.“ Detroit ist die bevölkerungsreichste Stadt in Michigan und gilt als „Swing State“, der je nach Abstimmung wahrscheinlich demokratisch oder republikanisch tendieren wird.

AFP

Anschließend besuchte der republikanische Kandidat einen Kongress, der Wähler des rechten Flügels der Republikaner und Befürworter des Angriffs auf das Kapitol im Januar 2021 zusammenbrachte. In einer 80-minütigen Rede, die häufig von Applaus unterbrochen wurde, wetterte Donald Trump gegen das Klima von Joe Biden Schutzagenda, verspottete den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj als „kommerziell“ und erneuerte seine aufrührerische Rhetorik über das, was er „die Invasion der Migranten von Herrn Biden“ nannte. „Wir haben ein manipuliertes Land“ und „manipulierte Wahlen“ sowie „wir haben offene Grenzen“, sagte er.

Geistesschärfe

Er forderte Joe Biden außerdem dazu auf, den gleichen kognitiven Test durchzuführen, den er 2018 mit dem damaligen Arzt des Weißen Hauses, Ronny Jackson, gemacht hatte, dessen Namen er allerdings gestrichen hatte. „Jeder kennt den texanischen Kongressabgeordneten Ronny Johnson? Er sagte, dass ich seiner Meinung nach der gesündeste Präsident der Geschichte sei, also war er jemand, den ich wirklich schätze“, sagte er vor einer lachenden Menge.

Donald Trump verspottete Joe Biden, weil er sagte, er habe sich während des G7-Gipfels in Italien verirrt und sich umgedreht, „um zu den Bäumen zu schauen“, während andere Staats- und Regierungschefs einen Fallschirmjäger betrachteten, der gerade während einer Luftdemonstration gelandet war. Dieses Video ist jedoch irreführend, da es Aufnahmen auslässt, die zeigen, wie sich Herr Biden von den anderen G7-Staats- und Regierungschefs abwendet und auf einen anderen Fallschirmjäger deutet, der gerade zu seiner Linken gelandet ist.

Joe Biden und Donald Trump liegen in den Umfragen gleichauf, und letzterer hat einen Großteil seiner Verzögerungen bei der Mittelbeschaffung wettgemacht, indem er die Empörung seiner Anhänger nach seiner strafrechtlichen Verurteilung in New York am 30. Mai ausnutzte. Der republikanische Kandidat behauptete während seiner Reise nach Detroit, dass seine Spendensammlung „die größte in der Geschichte der Politik“ sei.

-

PREV In Pordic möchte Aurore Chemin ihre Leidenschaft für die Kunst teilen
NEXT Die Seefrachtpreise von der EU nach Korea fallen zum ersten Mal seit 5 Monaten wieder