EURO 2024: Auftakt in Gruppe D – Joker Weghorst sticht: Niederlande belohnen sich gegen Polen spät – Sport

EURO 2024: Auftakt in Gruppe D – Joker Weghorst sticht: Niederlande belohnen sich gegen Polen spät – Sport
EURO 2024: Auftakt in Gruppe D – Joker Weghorst sticht: Niederlande belohnen sich gegen Polen spät – Sport
-
  • Die Niederlande gewinnen das Auftaktspiel der Gruppe D an der EURO gegen Polen mit 2:1.
  • Joker Wout Weghorst erlöst „Oranje“ mit dem Siegtreffer in der 83. Minute.
  • Der nächste Start der Gruppe deutscher und deutscher Unternehmen ist für 21 Uhr geplant.

Dann sehen Sie das dritte Land des Drucks im Hamburger Volksparkstadion aufrecht. Und dann wurde „Oranje“ geboren, in den alten Tagen, als die Chance begann, es zu sehen, es war immer noch da und es war immer noch nachts da. Keine Minute nach Beginn der Sitzung waren es 83 Minuten.

Der Steilpass von Nathan Aké streifte den Wade von Jan Bednarek und avancierte so zur perfekten Vorlage für den Joker, der mit einem abgebrühten Flachschuss reüssierte. Die Jubelstürme der zahlreichen niederländischen Fans können kaum Grenzen setzen, kamen sechs Minuten nach Weghorsts Treffern aber schnell noch zum Ersticken.

Polen kam nämlich noch einmal gefährlich in den Strafraum – und schrammte nur knapp am Ausgleich vorbei. Bart Verbruggen machte Karol Swiderskis Chance aus kurzer Distanz aber zunichte. Das „Elftal“ ist nicht mehr dasselbe wie die Paraden des Keepers, ehe Schiedrichter Artur Soares Dias die Parti wasdete und der niederländische Auftaktsieg Tatsache war.

Lewandowski-Ersatz trifft

Es ist ein großer Triumph für das neue Land, und in der Partei, in der es geschaffen wurde, ist alles optimal. Nach der dominanten Startphase ist es möglich, die Stangen zu spielen, und es wird der Führungstreffer gespielt. Adam Buksa, als Ersatz für den verletzten Star-Stürmer Robert Lewandowski in der Startelf, stieg bei einem scharf getretenen Eckball in der 16. Minute am höchsten und köpfelte den Ball in die Maschen.

Der frühe Gegentreffer warf „Oranje“ nicht aus der Bahn, im Gegenteil: Die Niederlande waren bemüht, den Fehlstart schnellstmöglich zu korrigieren. Dies gelang der Person von Liverpool-Angreifer Cody Gakpo in der 29. Minute. Der 25. Tag wird so bald wie möglich sein und die Zeit wird am anderen Ende des Tages verbracht. Sein Schuss wurde von Bartosz Salamon abgelenkt und für Goalie Wojciech Szczesny ins Netz unhaltbar gepeitscht.

Auch in der Schlussviertelstunde der 1. Halbzeit wirbelte die „Elftal“-Offensive weiter. Die aufopfernd kämpfenden Polen liessen aber keinen weiteren Gegentreffer zu – bis sich selbst dies in der 83. Minute doch noch ändern sollte.

Jetzt ist es also leer

In der 2. Runde der Gruppe D kommt es zum Favoritenduell. Die Niederlande fordern am Freitag um 21 Uhr Frankreich. Gleichentags um 18 Uhr trifft Polen auf Österreich. Dieses Spiel ist live auf SRF.

-

PREV Donald Trump jubelt über den Fehlprozess wegen geheimer Dokumente
NEXT Fed-Vorsitzender Jerome Powell signalisiert mögliche Zinssenkungen angesichts der nachlassenden Inflation von Investing.com