Tochter Stella teilt bezauberndes Erinnerungsfoto

Tochter Stella teilt bezauberndes Erinnerungsfoto
Tochter Stella teilt bezauberndes Erinnerungsfoto
-

Von London aus, wo sie ihr Studium fortsetzt, feierte Stella Belmondo den Vatertag. Auf Instagram teilte die junge Frau zwei Jahre nach seinem Tod ein hübsches Erinnerungsfoto ihres berühmten Papas.

Anlässlich ihres dritten Vatertags ohne ihren Vater postete Stella Belmondo ein hübsches Erinnerungsfoto. Am Sonntag, den 16. Juni, feierte die 20-jährige junge Frau auf ihrem Instagram-Account denjenigen, der ihr bis zu seinem Tod am 6. September 2021 so nahe stand.

Für die Dauer einer Geschichte erscheint Stella Belmondo an der Seite ihres legendären Vaters, während sie einen Moment der Komplizenschaft miteinander teilen. Bereits zu Beginn des Jahres hatte Nattys Tochter in ihren sozialen Netzwerken ein Foto mit einer Anspielung auf ihren Vater geteilt, als sie durch Paris reiste und ihr Studium im Ausland fortsetzte.

Der Rest nach dieser Anzeige

Stella Belmondo teilt anlässlich des Vatertags am 16. Juni 2024 ein Erinnerungsfoto ihres Vaters Jean-Paul Belmondo.

Instagram

Es ist nun fast zwei Jahre her, dass Stella Belmondo Frankreich verließ, um sich in London niederzulassen. Nach ihrem Abschluss an der privaten internationalen Schule Jeannine Manuel in Paris schrieb sich die junge Frau an einer Londoner Universität ein, um einen Kurs in Unternehmensführung und internationalen Beziehungen zu absolvieren.

Der Rest nach dieser Anzeige

Eine junge Frau mit Leidenschaft für Geschichte und Geopolitik

Mit Paris Match im Oktober 2022 erklärte derjenige, der Englisch, Italienisch und Chinesisch spricht, diese Trainingswahl: Etwa im Alter von 9 Jahren begann ich, von Königin Marie Antoinette fasziniert zu sein. Ich habe alles über sie gelesen oder gesehen, ich habe meine Eltern ständig angefleht, mich zum Schloss Versailles mitzunehmen. Diese Kindheitsbegeisterung verwandelte sich allmählich in eine Leidenschaft für Geschichte im Allgemeinen, dann für Geopolitik und Politik. Und damit auch für die internationalen Beziehungen »vertraute sie. Ich bin äußerst daran interessiert, aktuelle Ereignisse in der Welt und die laufende Geschichte zu analysieren und besser zu verstehen. »

Ein Londoner Leben, das sie nicht davon abhält, von Zeit zu Zeit nach Paris zurückzukehren, insbesondere um die Chanel-Modenschau zu besuchen, ein Haus, dem sie seit ihrer Einkleidung auf dem Debütantinnenball eng verbunden bleibt. Bébel war damals anwesend.

-

PREV „inakzeptable Gewalt“, „Betroffenheit“ … Einstimmige Verurteilung auf der ganzen Welt
NEXT Trotz der Inflation weisen die Konten von Saint-Grégoire einen Überschuss auf