Dutzende Geiseln leben noch, sagt hochrangiger Beamter

Dutzende Geiseln leben noch, sagt hochrangiger Beamter
Dutzende Geiseln leben noch, sagt hochrangiger Beamter
-

Ein hochrangiger israelischer Beamter, der an Verhandlungen über die Freilassung von Geiseln auf palästinensischem Gebiet beteiligt ist, sagte am Montag gegenüber AFP, Israel wisse mit Sicherheit, dass mehrere Dutzend in Gaza festgehaltene Geiseln am Leben seien. „Dutzende Geiseln sind definitiv am Leben“, sagte er unter der Bedingung, anonym zu bleiben, da er nicht befugt war, öffentlich zu dieser Angelegenheit zu sprechen. „Wir können sie nicht lange dort lassen, sie werden sterben“, fügte er hinzu.

Während die Verhandlungen mit der Hamas offenbar ins Stocken geraten, bekräftigte dieser hochrangige israelische Beamte die Weigerung Israels, sofort einen dauerhaften Waffenstillstand zu akzeptieren. „Wir können uns zum jetzigen Zeitpunkt – vor der Unterzeichnung eines Abkommens – nicht auf die Beendigung des Krieges festlegen“, erklärte er. Während er sprach, demonstrierten weiterhin Tausende Israelis und forderten die Freilassung der Geiseln, aber auch den Rücktritt des Premierministers Benjamin Netanyahu.

Warten auf eine Antwort der Hamas

Der hochrangige Beamte sagte auch, dass das israelische Verhandlungsteam grünes Licht für den Biden-Plan gegeben habe, die israelische Regierung dies jedoch noch nicht getan habe. „Wir hoffen und erwarten, dass die Hamas Ja sagen wird“, sagte er, während die palästinensische islamistische Bewegung weiterhin die Einrichtung eines dauerhaften Waffenstillstands fordert, bevor eine Einigung über die Freilassung der Geiseln erzielt wird, was im Austausch für von Israel festgehaltene palästinensische Gefangene erfolgen würde .

„Für den Fall, dass es uns nicht gelingt, eine Einigung mit der Hamas zu erzielen, wird die IDF den Kampf im Gazastreifen mit nicht weniger Gewalt als bisher fortsetzen“, fügte er hinzu. „Auf eine andere Art und Weise, aber auf eine intensive Art und Weise. »

Seit dem Anschlag am 7. Oktober hat die Hamas 251 Menschen entführt. Heute schätzt das israelische Militär, dass 41 Menschen gestorben sind und 116 weiterhin in Gaza inhaftiert sind.

-

PREV Tausende Kalifornier wurden angesichts eines heftigen Brandes und einer Hitzewelle evakuiert
NEXT Tod am Arbeitsplatz, Meloni: „Hinter den kalten Zahlen verbergen sich echte Menschen, wir brauchen mehr Kontrollen“