NASA in Aufruhr, nachdem schockierende Nachricht durchgesickert ist …

NASA in Aufruhr, nachdem schockierende Nachricht durchgesickert ist …
NASA in Aufruhr, nachdem schockierende Nachricht durchgesickert ist …
-

Die NASA sendete in der Nacht von Mittwoch, 12. Juni, auf Donnerstag, 13. Juni 2024, eine Warnmeldung auf YouTube. Kurz darauf wollte die amerikanische Raumfahrtbehörde laut The Guardian beruhigen.

In der Nacht von Mittwoch, 12. Juni, auf Donnerstag, 13. Juni, wurde ein Livestream von der Internationalen Raumstation (ISS) auf YouTube unterbrochen, was bei den Zuschauern Besorgnis erregte.

Eine versehentlich gesendete Notfallmeldung deutete darauf hin, dass sich ein Mitglied der ISS in Lebensgefahr befand, was bei den Zuschauern Panik auslöste.

Die NASA entschuldigte sich für die Verwirrung und erklärte, dass es sich um eine Bodensimulationsübung in Kalifornien handele, und bestätigte, dass an Bord der ISS kein Notfall eingetreten sei.

DER Warnmeldung ließ uns das Schlimmste befürchten. In der Nacht von Mittwoch, 12. Juni, auf Donnerstag, 13. Juni, wurde ein Livestream von der Internationalen Raumstation (ISS) auf YouTube unterbrochen. Eine Nachricht teilte den NASA-Fans dann mit, dass die Übertragung „vorübergehend unterbrochen“.

Kurz darauf beunruhigte die Ausstrahlung einer Sequenz alle Zuschauer. Tatsächlich konnten sie die Stimme einer Frau hören. Das behauptete sie Flugarzt Er arbeitet im Mission Control Center von SpaceX in Hawthorne, Kalifornien. Sie deutete an, dass es sich um ein Mitglied der ISS handelte in Lebensgefahrwie berichtet Der Wächter.

Die Notfallmeldung löste schnell Panik aus

In der Audioübertragung der NASA ist zu hören, wie der Arzt Anweisungen gibt helfen Bei “kommandierender Offizier” nach einem Weltraumspaziergang. Sie bittet darum, seinen Puls zu messen, bevor sie hinzufügt: „Ich fürchte, es gibt ernsthafte Anzeichen einer Dekompressionskrankheit … Leider ist das Leben des Kommandanten in Gefahr“.

A Dekompressionskrankheit ist eine echte Notsituation. Tatsächlich wird es durch die Bildung von Gasblasen im Blut infolge einer schnellen Änderung des Luftdrucks verursacht. Das Nervensystem des Opfers kann beeinträchtigt werden und sogar zum Tod führen. Daher wurde die Notfallmeldung der NASA erstellt eine echte Panik unter den Zuschauern.

Die NASA entschuldigt sich und spricht über Simulationsübung

Kurz nachdem die Notfallmeldung ausgestrahlt wurde, beschloss die NASA, sich zu X zu äußern. Anschließend entschuldigte sie sich für die Verwirrung und erklärte, dass es sich um eine handelte einfache Übung, die am Boden ausgeführt wird, in Kalifornien. „An Bord der ISS herrscht keine Notsituation” Sie sagte.

Die amerikanische Raumfahrtbehörde stellte daraufhin klar: „Eine Nachricht wurde versehentlich von einer laufenden Simulation abgelenkt, in der Besatzungsmitglieder und Bodenteams für verschiedene Szenarien im Weltraum trainieren“. Laut NASA, Mannschaftsmitglieder von der ISS haben geschlafen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Audios. Informationen wurden dann von SpaceX bestätigt.

-

NEXT Trotz der Inflation weisen die Konten von Saint-Grégoire einen Überschuss auf