Taiwans Präsident sagt, nur militärische Kräfte könnten den Frieden mit China wahren

Taiwans Präsident sagt, nur militärische Kräfte könnten den Frieden mit China wahren
Taiwans Präsident sagt, nur militärische Kräfte könnten den Frieden mit China wahren
-

JAKARTA – Der taiwanesische Präsident Lai Ching-te sagte, nur militärische Kräfte könnten den Frieden mit China aufrechterhalten. Er betonte, dass die Taiwaner dem chinesischen Druck nicht nachgeben würden.

Lai sagte dies, nachdem die Vereinigten Staaten am Mittwoch, dem 19. Juni Ortszeit, zugestimmt hatten, das Waffenpaket zügig an das Präsidialamt in Taipeh zu schicken.

China, das Taiwan als Teil seines Territoriums betrachtet, ist für seine Militärübungen zwei Tage nach Lais offizieller Amtseinführung als Präsident im Mai 2024 bekannt. Die Militärübungen rund um Taiwans Gewässer wurden als „Strafe“ für Lais Amtseinführungsrede bezeichnet, denen ein völliger Unabhängigkeitskontext vorgeworfen wurde .

Vor einem Jahr erwähnte Lai in seiner politischen Rede sein friedliebendes Land. Es muss jedoch betont werden, dass Taiwans Militärmacht einen direkten Einfluss auf den Erfolg dieses Friedens hat.

„Aber Frieden muss auf Macht basieren, was bedeutet, Kriege zu vermeiden, indem man sich auf den Krieg vorbereitet, um Frieden zu erreichen.“ Leere Versprechen sind kein wirklicher Frieden“, sagte Lai, wie Reuters am Mittwoch, 19. Juni, zitierte.

Lai erinnerte an die nationale Politik Chinas, die er als Versuch bezeichnete, Taiwan zu verbinden.

„Zusätzlich zur Anwendung von Gewalt haben sie in den letzten Jahren [la Chine] sogar unkonventionelle Zwangsmaßnahmen einsetzten, um Taiwan zum Nachgeben zu zwingen. Aber Taiwan wird nicht aufgeben“, sagte Lai.

Lai erklärte, dass Chinas gewaltsame Maßnahmen gegen Taiwan unter anderem die Verhinderung der Teilnahme Taiwans an internationalen Gremien und Veranstaltungen, das Verbot oder die Erhebung hoher Steuern auf bestimmte Exporte nach China sowie Taktiken „Grauzonen“ wie den Ballonflug auf der Insel seien.

Die Defense Security Cooperation Agency des Pentagon teilte mit, das US-Außenministerium habe den Verkauf von Drohnen und Raketen im Wert von rund 486 Millionen US-Dollar an Taiwan genehmigt.

Die Bemühungen der USA geben den Taiwanern die Möglichkeit, sich nachhaltig zu verteidigen, obwohl es keine formellen diplomatischen Beziehungen gibt, die Chinas Zorn auf sich gezogen haben.

Schlagwort: China, Taiwan, Militarismus, Amerika, Serikat

-

PREV Manchester United hat seinen neuen Torschützen gefunden!
NEXT Trotz der Inflation weisen die Konten von Saint-Grégoire einen Überschuss auf