Euro 2024: Schweiz bestätigt, Schottland erholt sich (Live um 21 Uhr)

Euro 2024: Schweiz bestätigt, Schottland erholt sich (Live um 21 Uhr)
Euro 2024: Schweiz bestätigt, Schottland erholt sich (Live um 21 Uhr)
-

An diesem Mittwochabend in Köln kann die Schweiz ihre Qualifikation für das Achtelfinale bestätigen. Dazu muss die Nati gewinnen und auf einen Sieg Deutschlands gegen Ungarn hoffen. In diesem Fall wäre die Qualifikation der Nati (und der Mannschaft) bereits gesichert.

Die Schweizer Startelf dürfte die gleiche sein wie gegen Ungarn. Die Überraschung: Kwadwo Duah, Torschütze im ersten Spiel, dürfte an der Spitze des Schweizer Angriffs stehen, umgeben von Vargas und Ndoye.

EM 2024: Der schottische Trainer Steve Clarke verteilte „Umarmungen und Tritte in den Hintern“, um sein Team wieder zu mobilisieren

Steve Clarke seinerseits ist nach der Niederlage gegen Deutschland zu der einen oder anderen Änderung gezwungen. Gegen die Mannschaft ausgeschlossen, Verteidiger Porteous ist gesperrt. Er sollte zahlenmäßig durch McKenna in der Abwehr ersetzt werden.

Weitere Veränderungen werden im Mittelfeld erwartet, wo Gilmour, der am Freitag nicht in der Elf war, neben McTominay seinen Platz finden dürfte. Eine Stufe höher sollte Ryan Christie, der gegen Deutschland fehlte, zugunsten von Kenny McLean auf der Bank sitzen.

Das sagenhafte Schicksal des Schweizers Kwadwo Duah bei der EM 2024: „Es ist ein bisschen surreal“

Die wahrscheinlichen Zusammensetzungen von Schottland-Schweiz:

Schottland :Gunn; Tierney, McKenna, Hendry; Ralston, Gilmour, McTominay, Robertson; McGinn, McLean; Adams

schweizerisch : Sommer ; Schär, Akanji, Rodriguez; Widmer, Xhaka, Freuler, Ndoye; Aebischer, Vargas; Duah

Verfolgen Sie Schottland-Schweiz ab 21 Uhr live:

Dieser Inhalt ist in dieser Konfiguration nicht verfügbar.
Finde es heraus Hier.

-

PREV Für Teeliebhaber steigen die Preise aufgrund extremer Wetterbedingungen, die sich auf die Ernte auswirken
NEXT Gute Nachrichten: Die Preise fallen. Zahlen Sie zu viel?