Hat die echte Mary Ingalls wirklich ihr Augenlicht verloren?

-

Die echte Mary Ingalls, die die fiktive Figur der Serie inspirierte Das kleine Haus in der PrärieHat sie auch ihr Augenlicht verloren? Wir haben die Antwort.

Die Intrigen von Das kleine Haus in der Prärie sind nicht immer glücklich und Fans der Serie wissen das nur zu gut. Und zu den schrecklichen Dingen, die den verschiedenen Charakteren passieren, gehört auch Mary, die in Staffel 4 ihr Augenlicht verliert. Eine schwere Tortur für die Familie Ingalls und für das junge Mädchen, das sich dann an dieses neue Leben gewöhnen muss. Aber dann, Ist diese schreckliche Handlung der Serie von einer wahren Geschichte inspiriert?

Für diejenigen, die es nicht wissen, Das kleine Haus in der Prärie ist von den Schriften der echten Laura Ingalls Wilder inspiriert, einer amerikanischen Schriftstellerin, die eine Reihe von Kinderromanen veröffentlicht hat, die von ihrem Leben inspiriert sind und die auf der Leinwand von Melissa Gilbert gespielt wird. Wir finden dann Elemente der Realität in den Büchern und der Serie und wissen, dass Marys Erblindung eines davon ist.

Die echte Mary Ingalls hat im Gegensatz dazu nie geheiratet Das kleine Haus in der Prärie

Wie in Das kleine Haus in der Prärie, Die junge Mary begann im Alter von 14 Jahren ihr Augenlicht zu verlieren. Während Ärzte damals dachten, es handele sich um eine Nebenwirkung von Scharlach, kam eine Studie aus dem Jahr 2013 zu dem Schluss, dass es eine virale Meningoenzephalitis war, die sie blind machte. Anschließend besuchte sie eine Blindenschule in Iowa, eine Handlung, die auch in die Serie einfloss.

©NBC

Damit endet die Ähnlichkeit jedoch schon, denn anders als die fiktive Namensvetterin, gespielt von Melissa Sue Anderson, Die echte Mary Ingalls hat Adam Kendall nie getroffenSie unterrichtete nie und hatte nie Kinder. Sie lebte bis zu deren Tod bei ihren Eltern, bevor sie zunächst für ihre Schwester Caroline, genannt Carrie, zu ihrer Schwester Grace zog.

Weitere Informationen und Tests zu Little House on the Prairie finden Sie hier.


Marion Le Coq

Chefredakteur

@GossipMarion
Kontaktieren Sie Marion

Montag ist denkbar

Das Beste aus
in Ihrem Postfach

-

NEXT Trauertag in Kiew, Trümmerbeseitigung im zerstörten Krankenhaus