„Ist die regionale Schicht wirklich wichtig?“: Eric Ciotti schlägt vor, die Regionen vor den Augen der Medef-Chefs zu eliminieren

„Ist die regionale Schicht wirklich wichtig?“: Eric Ciotti schlägt vor, die Regionen vor den Augen der Medef-Chefs zu eliminieren
„Ist die regionale Schicht wirklich wichtig?“: Eric Ciotti schlägt vor, die Regionen vor den Augen der Medef-Chefs zu eliminieren
-

Dies kann einige Leute zum Erschrecken bringen und das Bild bleibt möglicherweise bestehen. Gegen die Chefs von Medef traten Jordan Bardella und Eric Ciotti zum ersten Mal seit der Bekanntgabe ihrer Allianz Seite an Seite auf – für die National Rally und ihre Partner.

„Ungerechtfertigte Kosten beseitigen“

Ein Foto, das in die Geschichte eingehen wird. Genau wie ein Vorschlag der brandneuen Unterstützung des RN. Gegenüber den Chefs von Medef positionierte sich Eric Ciotti für die Abschaffung von „die regionale Schicht“, “Um Geld zu sparen” und „Ungerechtfertigte Kosten beseitigen.“

„Ist die regionale Schicht, die Standards und Pläne festlegt, wirklich wichtig?“ fragte den Kandidaten für die Parlamentswahlen im 1. Wahlkreis der Alpes-Maritimes. Verstehen Sie daher, dass er für die Unterdrückung der Regionen ist. Der Kandidat befürwortet außerdem die Abschaffung regionaler Gesundheitsämter.

Renaud Muselier wurde von der Nice-Matin-Gruppe kontaktiert und wollte nicht auf die Kommentare von Eric Ciotti reagieren.

Die Abschaffung der Regionen, eine Idee, die von der RN regelmäßig angekündigt wird

Am 12. Juni äußerte Emmanuel Macron während einer Pressekonferenz seinen Wunsch „eine territoriale Ebene entfernen“ in der französischen Verwaltungsorganisation, und geben Sie die “Auswahl” an die Bürger von „Erneut die Frage der großen Regionen aufwerfen, die von der Entscheidung abgewichen sind“sagte er und flehte darum „mehr Einfachheit und Freiheit in den Territorien“.

Eine Woche später war es Philippe Ballard, RN-Abgeordneter, der sich am Morgen der öffentlichen Senatssitzung fragte: „Was ist der Sinn eines Regionalrats?“. „Interkommunalitäten, wir können uns manchmal fragen, wozu sie dienen“, sagte Philippe Ballard, der auch „eine Reihe nutzloser Behörden“ abschaffen wollte, insbesondere seiner Meinung nach die regionalen Gesundheitsbehörden.

Und letzten April war es die RN, die diese Idee ins Leben rief. Jean-Philippe Tanguy, stellvertretender Präsident der RN in der Nationalversammlung, erklärte gegenüber RMC in einem Interview, dass er dafür sei. Für ihn geht es darum, Schluss zu machen „Die Misswirtschaft im administrativen Millefeuille“. Er hatte insbesondere die Unterdrückung von verteidigt „die politische Ebene der Großregion“. „Wir müssen die Abteilungen dazu bringen, miteinander zusammenzuarbeiten, das wird mehr als ausreichent“, schätzte er und erinnerte sich an seinen Gründungsvorschlag „nur ein Mandat“ für diese beiden Ebenen: „der Territorialberater“.

Herr Tanguy hatte dies ebenfalls vorgeschlagen „stark reduzieren“ die Anzahl der Interkommunalen, „zu groß oder zu teuer, mit hohem Aufwand für die Supportfunktion“. „Wir haben die Landesgarde abgeschafft, um überall in Frankreich Kommunikationsdirektoren einzusetzen.“, beklagte er. Laut dem rechtsextremen gewählten Beamten „Die Bürgermeister von Kleinstädten wissen nicht mehr, mit wem sie reden sollen.“

-

PREV Die Todesursachen des Ex-Chefs von TF1…
NEXT Gefährlicher Unfall in Paris, ein Auto prallt auf eine Terrasse (Bewertung und Untersuchung laufen)