Das Abfackeln von Gas, eine äußerst umweltschädliche Praxis, nimmt im Jahr 2023 zu

Das Abfackeln von Gas, eine äußerst umweltschädliche Praxis, nimmt im Jahr 2023 zu
Das Abfackeln von Gas, eine äußerst umweltschädliche Praxis, nimmt im Jahr 2023 zu
-

Im Jahr 2023 begannen die Mengen an abgefackeltem Gas wieder zu steigen: +7 % im Vergleich zu 2022. Sie erreichten laut einem Bericht der Weltbank den höchsten Stand seit 2019. Und das sind keine guten Nachrichten für das Klima.

Jetzt nimmt das Abfackeln wieder zu, wie aus einem Bericht der Weltbank hervorgeht. Im Jahr 2023 stiegen die Mengen an abgefackeltem Gas im Vergleich zu 2022 um 7 %. Schlechte Nachrichten im Kampf gegen Kohlendioxidemissionen, da diese Praxis darin besteht, unbrauchbares Gas zu verbrennen, das aus der Kohlenwasserstoffproduktion stammt. Es emittiert somit Treibhausgase ohne jeglichen Energieaufwand. Ein Prozess, den die Europäische Union zu regulieren versucht.

Diese Wiederbelebung des Abfackelns geht sicherlich mit einer Steigerung der Ölförderung einher, allerdings nicht in demselben Ausmaß. Der Gasverbrauch pro Barrel Öl stieg um 5 %. Erstens hätte dieses Gas, wenn es geborgen worden wäre, Milliarden von Dollar einbringen können. Und vor allem handelt es sich dabei um Treibhausgase, die unnötigerweise in der Atmosphäre verteilt werden. Der Anstieg dieser Emissionen im Jahr 2023 entspricht dem von fünf Millionen Autos auf der Straße.

Algerien und Venezuela machen Fortschritte

Welche Kohlenwasserstoffproduzenten trugen also am meisten zum Anstieg des Abfackelns im Jahr 2023 bei? Iran, die Vereinigten Staaten, Libyen, um nur einige zu nennen. In Russland nimmt es in allen Ölregionen zu. Allerdings hat Moskau weniger schwarzes Gold gefördert. Wahrscheinlich das Ergebnis einer sich verschlechternden Infrastruktur aufgrund des eingeschränkten Zugangs zu Geräten.

Lesen Sie mehr über RFI

-

PREV Wir kennen das Datum des schlimmsten Sommertages auf den Straßen, es gibt noch Zeit, ihn zu vermeiden
NEXT die reaktionäre Agenda, die Donald Trump in Verlegenheit bringt