Das olympische Feuer wurde in Charade für 1.300 Mittelschüler aus Puy-de-Dôme entzündet

Das olympische Feuer wurde in Charade für 1.300 Mittelschüler aus Puy-de-Dôme entzündet
Das olympische Feuer wurde in Charade für 1.300 Mittelschüler aus Puy-de-Dôme entzündet
-

Der vom Departementsrat Puy-de-Dôme organisierte olympische und paralympische Tag brachte am Freitag, den 21. Juni, 1.300 Mittelschüler auf der Charade-Rennstrecke zusammen. Am Samstag, den 22. Juni, kann die Öffentlichkeit fünfzig Sportdisziplinen kostenlos erlernen.

Die Sonne schien genau zur Eröffnungszeremonie des Olympischen und Paralympischen Tages am Freitag, dem 21. Juni, auf der Charade-Rennstrecke. Gerade rechtzeitig, damit Lionel Chauvin, Präsident des Departementsrates, das Feuer entzünden konnte und die 1.300 Studenten, die aus ganz Puy-de-Dôme anreisten, die fünf ineinander verschlungenen Ringe bilden konnten, Symbole der fünf Kontinente.

Diese Schüler waren gerade erst reichlich mit Wasser versorgt worden, konnten sich aber schnell auf den Dutzenden Sportplätzen aufwärmen, die ihnen zur Verfügung standen. BMX, Squash, Stabhochsprung, Fechten, Rollstuhlbasketball, Behindertenhockey … Fünfzig Disziplinen wurden von den Sportkomitees und Vereinen der Departements vertreten und für diese Aktion mobilisiert, um in Zusammenarbeit mit dem Olympischen Komitee und Sport der Departements (CDOS) das Bewusstsein für die Sportpraxis zu schärfen ).

Entdecken Sie Romain Vennat, den Clermontois, der die Champions hervorhebt

„Wir haben dieses interuniversitäre Treffen ins Leben gerufen, um Ihnen neue Sportarten vorzustellen und den Sport zu fördern“, verkündeten die gewählten Funktionäre des Jugendrates des Departements auf Initiative dieses Tages, an dem 29 Hochschulen zusammenkamen.

In Teams organisiert absolvierten die Schüler sechs Tests, begleitet von ihren Lehrern und betreut von 250 Freiwilligen. Kein Ranking am Ende dieser Veranstaltungen stand im „Geist der Teamarbeit, des Teilens, der Freundschaft, der Brüderlichkeit und der Solidarität“, wie Lionel Chauvin betonte. Sondern eine Medaille als Belohnung für jeden Teilnehmer.

Am Samstag, den 22. Juni, ist der zweite olympische und paralympische Tag von 10 bis 17 Uhr auf der Charade-Rennstrecke in Saint-Genès-Champanelle für die Öffentlichkeit zugänglich. Individuelle Einführungen in fünfzig Sportdisziplinen und Gruppensitzungen werden vom Departementsrat Puy-de-Dôme kostenlos angeboten.

Isabelle Vachias

Fotos Fred Marquet

-

NEXT Trotz der Inflation weisen die Konten von Saint-Grégoire einen Überschuss auf