OPP ermittelt, nachdem vierköpfige Familie im Haus von Harrow, Ontario, tot aufgefunden wurde

-

Die Provinzpolizei von Essex untersucht den Tod einer Mutter, eines Vaters und zweier kleiner Kinder im Haus ihrer Familie in der Nähe von Harrow, Ontario, was als „unvorstellbare Tragödie“ bezeichnet wird.

Die Beamten wurden am Donnerstag gegen 13:30 Uhr ET zu einem Wohnhaus an der County Road 13 gerufen.

OPP-Sprecher Derek Rogers sagte am Freitagnachmittag auf einer Pressekonferenz, dass die Ermittlungen noch zu früh seien, um festzustellen, was passiert sei, und dass es noch keine Verhaftungen gegeben habe.

Blumen werden an einen Pfosten in der Nähe des Hauses im ländlichen Harrow, Ontario, gebunden, wo vier Familienmitglieder tot aufgefunden wurden. Essex OPP ermittelt. (Dalson Chen/CBC)

Rogers sagte, die Ermittler hätten schnell festgestellt, dass keine Gefahr für die Gemeinschaft bestehe, und nannten es eine „unvorstellbare Tragödie“.

Die Todesursache ist noch nicht geklärt und die Identität der vier Familienmitglieder wurde von der Polizei nicht bestätigt.

Die Bürgermeisterin von Essex, Sherry Bondy, sagte jedoch, eine Mutter, ein Vater und zwei Kinder seien tot.

Harrow, eine Stadt im Südwesten Ontarios in der Nähe des Eriesees, liegt etwa 45 Autominuten südlich von Windsor.

Der Vorfall habe „große Auswirkungen“ auf die Stadt gehabt, da es sich um eine kleine, eng verbundene Gemeinde handele, in der jeder jeden kenne, sagte Bondy.

OPP am Ort einer Untersuchung eines plötzlichen Todes in dem Haus an der County Road 13 am Donnerstag. (Dalson Chen/CBC)

Sie sagte, die Mutter engagierte sich sehr in der Gemeinde, arbeitete in örtlichen Jobs, trainierte Fußball und arbeitete im örtlichen Jugendzentrum.

„Wir haben eine so kleine Gemeinde und alles ist miteinander verbunden. Nahezu jeder Bereich der Stadt ist betroffen.“

„Es gibt keine Worte der Erleichterung. Ich kann nichts sagen, um etwas besser zu machen.“

ANSEHEN: Die Bürgermeisterin von Essex, Sherry Bondy, über den Verlust ihrer Gemeinde

Die Bürgermeisterin von Essex, Sherry Bondy, über den Unmut in der Gemeinde

Die Bürgermeisterin von Essex, Sherry Bondy, spricht über die Trauer der Gemeinde, nachdem vier Personen einer Familie tot aufgefunden wurden. Sie sagt, dass Ressourcen für diejenigen verfügbar sind, die Hilfe benötigen.

In der Nähe des Harrow-Hauses hatte am Freitag jemand Blumen an einen Strommast gebunden und an den örtlichen städtischen Gebäuden wehten Fahnen, die halb besetzt waren.

Bondy sagte, das Harrow Health Center biete kostenlose Beratung für Mitglieder der Gemeinde an, die unter Beschwerden und Not leiden.

Obduktionen werden in London durchgeführt.

Die Polizei sagte, dass die Bewohner in den nächsten Tagen mit einer großen Polizeipräsenz rechnen müssten.

Harrow ist eine kleine Stadt im Südwesten Ontarios in der Nähe des Eriesees. Es liegt etwa 45 Autominuten südlich von Windsor.

Drei Polizeiautos am Straßenrand
Die Polizei, die am Donnerstag auf der County Road 13 zu sehen war, untersucht die Todesfälle am Freitag weiter. (Dalson Chen/CBC)

-

NEXT Trotz der Inflation weisen die Konten von Saint-Grégoire einen Überschuss auf