Ein Toter und ein Schwerverletzter bei einem Traktorunfall in Saugues

Ein Toter und ein Schwerverletzter bei einem Traktorunfall in Saugues
Ein Toter und ein Schwerverletzter bei einem Traktorunfall in Saugues
-

Ein 17-jähriger Junge und sein 15-jähriger Cousin hatten in der Nacht von Freitag auf Samstag einen schweren Traktorunfall. Der Älteste kam ums Leben und der Jüngste wurde mehrfach traumatisiert ins Krankenhaus Emile-Roux gebracht.

In der Nacht von Freitag auf Samstag ereignete sich auf der RD 32 in Saugues ein dramatischer Verkehrsunfall. Aus einem Grund, den die Ermittlungen klären müssen, ist ein Traktor auf der kleinen Straße des Departements, ganz in der Nähe der Einfahrt nach Saugues, umgekippt. Als die Feuerwehr eintraf, lag er auf der Seite. An Bord waren zwei Cousins, die vom Musikfestival in Venteuges zurückkehrten. Der jüngere der beiden Teenager wurde herausgeschleudert und der zweite wurde unter dem Traktor eingeklemmt.

Der Alarm wurde um 2:18 Uhr von dritter Seite an die Feuerwehr weitergeleitet. Angesichts des Ernstes der Lage waren 14 Feuerwehrleute der Notfallzentren Saugues und Mazeyrat/Saint-Georges sowie ein medizinisches Team von Samu vor Ort im Einsatz.

Das jüngste Opfer, 15 Jahre alt, war polytraumatisiert. Sie wurde im absoluten Notfall ins Krankenhaus Puy transportiert. Sein 17-jähriger Cousin starb noch am Unfallort. Es liegt ein medizinisch-rechtliches Hindernis vor. Beide hatten ihren Wohnsitz in Saugues.

Die Gendarmerie leitete eine Untersuchung ein, um die Ursachen der Tragödie zu ermitteln. Der Bürgermeister von Saugues, Joël Plantin, war am Unfallort.

Céline Demars

-

PREV Der Crowdstrike-Bug, „ein Sandkorn, das ausreicht, um das gesamte System lahmzulegen“
NEXT Trotz der Inflation weisen die Konten von Saint-Grégoire einen Überschuss auf