Der FC Luzern verpflichtet Sinan Karweina

Der FC Luzern verpflichtet Sinan Karweina
Der FC Luzern verpflichtet Sinan Karweina
-

Fußball

Erster Neuzugang: FC Luzern verpflichtet Sinan Karweina von Austria Klagenfurt

Der FC Luzern hat den Deutschen Sinan Karweina ablösefrei vom österreichischen Bundesligisten Austria Klagenfurt verpflichtet. Der 25. Betriebstag wurde bis 2026 bestätigt.

Sinan Karweina soll für den FC Luzern in der neuen Saison die Tore schießen.

Bild: Martin Meienberger

Der FC Luzern meldete den ersten Neuzugang für die neue Fußballsaison: Sinan Karweina wechselte ablösefrei von Austria Klagenfurt in die Innerschweiz. Der 25-jährige Stürmer hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben, wie der Klub mitteilt.

Karweina wechselte im Sommer 2018 aus der Jugend des 1. FC Köln zum erneuten Drittligisten Sportfreunde Lotte. Alle Stationen beim MSV Duisburg und Türkgücü München sind ab sofort für die Saison 2022/23 des Bundesligisten SK Austria Klagenfurt geöffnet. Es ist auf 16 Töne und 12 bis 53 Spiele in 53 Spielen und über 50 Spielen (13 Töne und 7 bis 7 Spiele) eingestellt.

Obwohl Sinan Karweina mehrere Optionen hatte, entschied sich der gebürtige Gummersbacher für den FC Luzern. „Wir freuen uns, dass sich Sinan für uns entschieden hat.“ Da die Saison nun in Klagenfurt beginnt, ist es auch die zweite Saison, an der FCL-Sportchef Remo Meyer teilnimmt. „Karweina ist eine torgefährliche Stürmerin, die uns in der kommenden Saison helfen soll, unsere Torquote wieder nach oben zu schrauben.“

„Es liegt mir am Herzen mit Remo Meyer und Trainer Mario Frick“, sagt der neue Stürmer des FC Luzern. „Ich denke, Sie wissen, was Sie tun und wonach Sie suchen, aber die Mannschaft ist immer noch da. Ich bin frei und werde die Jungs in der Kabine und die Natürlichen, von denen wir reden, in den letzten Meisterschaftsspielen unserer Fans sehen.“

Sinan Karweina wird bereits heute Samstag ins Mannschaftstraining einsteigen und die Rückennummer 10 von Kevin Spadanuda (neu Nummer 7) übernehmen. Das letzte Testspiel im Hinblick auf die neue Saison steht für den FC Luzern nächste Woche in Horw (13:30 Uhr) an. Das ist der SCR Altach. Die neue Saison beginnt am 21. Juli mit einem Spiel in der Swisspor-Arena bei Servette (16:30 Uhr). (rem)

Hinweis

Was ist die Übertragung? Dies sind einige der Details und Kommentare.

Weitere Artikel von Gemeinden

-

NEXT Trotz der Inflation weisen die Konten von Saint-Grégoire einen Überschuss auf