die Red Devils liegen bereits vorne

-

Ein XXL-Tempo zu Beginn des Spiels

Der schnelle Eröffnungstreffer von Tielemans gab diesem Spiel den Anstoß. Keine Beobachtungsrunde, es geht direkt zum Angriff auf beiden Seiten über.

Die Tielemans-Rakete im Video:

In der Wiederholung des Tores erwähnt die UEFA einen Schuss mit 114 km/h für Tielemans. Heilige Kanonenkugel der belgischen Umwelt.

Die rumänische Reaktion lässt nicht lange auf sich warten

Die Rumänen reagieren direkt mit Dragusin, der höher steigt als alle anderen im Raum. Der Tottenham-Verteidiger zwingt Casteels zu einer tollen Parade!

OH DIE ERÖFFNUNGSPARTIT VON TIELEMANS!

Belgien verschwendet keine Zeit! In einer entscheidenden Rolle bringt Lukaku Tielemans in der Nähe des Strafraums zurück. Der Mittelfeldspieler von Aston Villa katapultiert einen wunderschönen Schuss ins Netz, schon steht es 1:0!

Auf belgischer Seite wird eine Dreierverteidigung aufgebaut

Wir sehen sofort, dass auf belgischer Seite mit Faes, Vertonghen und Theate ein Defensivtrio aufgestellt ist.

Lass uns gehen !

Der Auftakt erfolgt in grandioser Atmosphäre in Köln! Belgien hat eine Mission und muss heute Abend reagieren. Es sind auch die Männer von Domenico Tedesco, die Maßnahmen ergreifen.

Lukaku wird vor der Tür erwartet

Chelsea-Stürmer Romelu Lukaku wird voraussichtlich heute Abend zurückkehren, nachdem er am Montag gegen die Slowakei (0:1) mehrere klare Chancen vergeben hatte.

Der beste Torschütze in der Geschichte der Red Devils (85 Tore in 116 Spielen) muss seiner Familie den Weg weisen.

Romelu Lukaku – Belgien © Icon Sport

Die Komposition Rumäniens, der Held Stanciu ist hier

Rumäniens Startaufstellung: Nita – Bancu, Ratiu, Burca, Dragusin – Stanciu, Marin, Marin – Mann, Coman, Dragus.

Die Zusammensetzung Belgiens, De Bruyne-Inhaber

Belgiens Startaufstellung: Casteels – Theate, Vertonghen, Faes, Castagne – Onana, Tielemans – De Bruyne (c) – Doku, Lukaku, Lukebakio.

Spielabend in Köln

Hallo zusammen ! Belgien wurde am ersten Tag der EM 2024 von der Slowakei (1:0) überrascht und war vor dem Anpfiff Letzter in der Gruppe E. Nun muss es gegen Rumänien reagieren, das die Ukraine zu Beginn (3:0) besiegte. Anstoß um 21 Uhr auf RMC Sport und M6 und beIN Sports 1 im Fernsehen.

-

NEXT Trotz der Inflation weisen die Konten von Saint-Grégoire einen Überschuss auf