Warum all diese „Welttage von…“ im Juni?

Warum all diese „Welttage von…“ im Juni?
Warum all diese „Welttage von…“ im Juni?
-

Der Monat Juni hat insgesamt 30 Welt- oder internationale Tage. Es ist derjenige, der die meisten Feiern dieser Art vereint, vom Weltfahrradtag (3. Juni) bis zum Internationalen Yoga-Tag (21. Juni), einschließlich des Tages zur Unterstützung von Folteropfern (26. Juni). Eine noch höhere Zahl, wenn wir uns nicht nur an die im offiziellen Kalender der Vereinten Nationen aufgeführten Termine halten. Doch was ist die Grundlage für die Wahl eines Welttages? Und wer entscheidet, welche Ursachen vorgebracht werden sollen?

In den letzten Jahren wurden Jubiläen und Gedenkfeiern durch private Unternehmen, die diese Initiativen aufgesaugt haben, in eine kommerzielle Schieflage geraten. Wir müssen daher klar zwischen Welttagen und internationalen Tagen unterscheiden, die von der UNO diktiert werden und als solche definiert werden könnten offiziellund solche, die von Unternehmen und Marken eingeführt wurden.

UN-Mitgliedstaaten

„Internationale Tage werden von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen gewählt“, erklärt die UN. Konkret: Nachdem diese Daten von mehreren Mitgliedsstaaten vorgeschlagen wurden, entscheidet die Generalversammlung (bestehend aus den 193 Ländern, aus denen die Organisation besteht) im Konsens, ob sie die Resolution zur Festlegung dieses Tages annimmt oder nicht.

„Bestimmte Tage werden von spezialisierten Agenturen gefördert und nicht von allen Mitgliedstaaten anerkannt.“ nuancieren die UN. Beispielsweise wurde der Welttag der Pressefreiheit (3. Mai) von der UNESCO vorgeschlagen, bevor er von der Generalversammlung angenommen wurde.

Die Wahl dieser oder jener Sache erfolgt nach ihrem Gewicht in der Gesellschaft. So gelangte das Thema des Welttages normalerweise, bevor es die Zustimmung der Mitgliedstaaten erhielt, zu den Bürgern und löste eine politische Debatte aus. In diesem Zusammenhang sind wir beeindruckt von der jüngsten Zunahme der Weltnaturtage. Auch wenn wir nur im Juni den Weltumwelttag (den 5.), den Tag der Ozeane (den 8.) und den Tag des Kampfes gegen die Wüstenbildung (den 17.) feiern.

Angesichts der Tatsache, dass Umweltschutz derzeit eines der großen Themen ist

Der Rest ist den Abonnenten vorbehalten…

  • Greifen Sie auf alle abonnierten Inhalte zu
  • Unterstützen Sie unabhängiges Schreiben
  • Erhalten Sie jeden Morgen den Wecker

Elena Munoz

Originalartikel lesen

Artikelquelle

Das Land (Madrid)

„Le Pays“ wurde 1976, sechs Monate nach Francos Tod, gegründet und ist die meistgelesene Zeitung Spaniens. Die Mitte-Links-Tageszeitung gehört zur spanischen Redaktionsgruppe Prisa.

Ende 2013 brachte elpais.com mit eigener Redaktion zwei neue Ausgaben für seine lateinamerikanischen Leser heraus. Der erste, Das Land Brasilien, wurde auf Portugiesisch für seine brasilianische Leserschaft entwickelt und verfügte über eine eigene Website, bevor es aus finanziellen Gründen im Jahr 2021 verschwand. Die zweite, Das Land Amerika, bietet seinen Lesern auf dem amerikanischen Kontinent differenzierte Inhalte. Seit 2020, Das Land Mexiko verfügt außerdem über eine eigene Website und eine eigene Redaktion.

Mehr lesen

Unsere Dienstleistungen

-

PREV Weniger Waldbrände im Juni, trotz Blitzen an der Nordküste
NEXT Für 5G gehören diese beiden Betreiber zweifellos zu den niedrigsten Preisen.