Romelu Lukaku hätte der beste Torschütze der EM werden können: „Psychologisch waren die drei Bälle im Netz“ – Tout le football

Romelu Lukaku hätte der beste Torschütze der EM werden können: „Psychologisch waren die drei Bälle im Netz“ – Tout le football
Romelu Lukaku hätte der beste Torschütze der EM werden können: „Psychologisch waren die drei Bälle im Netz“ – Tout le football
-

Was für ein Pech für Romelu! Mit drei Toren hätte der Stürmer der Devils nach zwei Wettkampftagen der beste Torschütze der EM sein können … doch seine drei Tore wurden vom VAR annulliert.

Alle Devils lächelten nach ihrem Sieg gegen Rumänien an diesem Samstag. Natürlich auch Romelu Lukaku, auch wenn der Angreifer sich fragen muss, welcher Scoumoune ihn trifft. Big Rom hat seit Beginn des Turniers drei Tore geschossen und hätte nach zwei Tagen der beste Torschütze der EM sein können, doch alle drei wurden vom VAR abgesagt.

„Nein, das kommt ihm nicht in den Sinn. Die Tatsache, dass er diese Chancen hat, bedeutet, dass er die richtigen Rennen macht. Es war wieder sehr knapp, es ist nur eine Frage des Glücks. Er muss genauso weiterspielen, der.“ Tore werden kommen“, kommentierte Koen Casteels an unserem Mikrofon.

Jan Vertonghen, der ihn natürlich schon seit Jahren kennt, erlaubt sich sogar, darüber zu scherzen. „Romelu ist ein Teamplayer. Er nutzte die Chancen, die er sich selbst erspielte. Und als er das tat, punktete er. Allerdings stand er im Abseits. Er hat große Zehen, das ist eine Tatsache (lacht).“

„Es gab dem Gegner neuen Schwung, obwohl sie dachten, das Spiel sei vorbei oder fast vorbei“, sagte der Verteidiger von Anderlecht.

Lukaku hat Pech, die Devils machen sich keine Sorgen

Meinungen, denen Jérémy Doku zustimmte. „Es war sehr schlimm, dass dieses Tor gestrichen wurde, sowohl für ihn als auch für uns alle. Dieses zweite Tor war sehr wichtig für die Seelenfriedenheit am Ende des Spiels.“

„Natürlich wollen wir, dass er punktet, und das will er auch. Er hat jetzt drei nicht anerkannte Tore. Aber es wird kommen. Ich denke, er ist auch mit dem Einfluss, den er auf die Mannschaft und das Ergebnis hat, zufrieden.“

Auch Kevin De Bruyne, der zum Mann des Spiels gewählt wurde, wurde auf einer Pressekonferenz zu diesem Thema befragt. „Ich habe nicht das Gefühl, dass Lukaku darüber frustriert ist. Er hat die Vorlage für Youri gegeben, er hat Platz für viele Spieler geschaffen, vor allem für mich selbst im Tor. Wie auch immer, er hat drei Tore geschossen. Psychologisch gesehen waren sie allerdings am unteren Ende.“ sie wurden abgesagt.“

-

PREV Wer ist Yaël Braun-Pivet, die wiedergewählte Präsidentin der Nationalversammlung? Porträt eines überzeugten Macronisten
NEXT Ein Gymnasiast erhält die Auszeichnung der Ehrenlegion in der Präfektur Landes