Mercato: Transfer bei 120 Millionen Euro, was soll PSG tun?

Mercato: Transfer bei 120 Millionen Euro, was soll PSG tun?
Mercato: Transfer bei 120 Millionen Euro, was soll PSG tun?
-

Fuß – Markt – PSG

Mercato: Transfer bei 120 Millionen Euro, was soll PSG tun?

Veröffentlicht am 23. Juni 2024 um 8:00 Uhr.

Trotz eines Doppelkurses in Spanisch/Kommunikation beschloss ich, meine Träume in die Tat umzusetzen und mich dem Journalismus zuzuwenden. Mit einem Master-Abschluss in Sportjournalismus berichte ich über Sport- und Fußballnachrichten mit ebenso großer Bewunderung für Transferperioden, in denen ein Verein wichtige Entscheidungen für die nächste Saison treffen muss.

Das Sommer-Transferfenster von PSG könnte durch die Ankunft eines zusätzlichen Mittelfeldspielers gekennzeichnet sein. Wie le10sport.com exklusiv enthüllte, schätzt der Hauptstadtklub das Profil von João Neves, einem 19-jährigen Wunderkind, das für Benfica spielt, sehr. Der portugiesische Nationalspieler verfügt über eine Ausstiegsklausel in Höhe von 120 Millionen Euro und weigerte sich, seinen Vertrag mit dem Ausbildungsverein zu verlängern. Sollte sich Paris Ihrer Meinung nach diesen Sommer auf portugiesische Talente konzentrieren?

Der PSG könnte in diesem Sommer-Transferfenster sehr aktiv sein. Und das aus gutem Grund, wie le10sport.com am 1. April exklusiv enthüllte. Paris möchte den großen Abgang von kompensieren Kylian Mbappé durch die Ankunft mehrerer vielversprechender Spieler. Werden in der Hauptstadt insbesondere ein Flügelspieler und ein Innenverteidiger erwartet, ist auch die Ankunft eines zusätzlichen Elements im Mittelfeld gewünscht Luis Enrique. Offensichtlich durch das Auge vom Sportberater beraten Luis Campos Was den portugiesischen Fußball betrifft, ist es ziemlich logisch, dass die PSG lüstern João Neves.

PSG hat großes Interesse an João Neves!

Wie wir Ihnen am 10. Mai verraten konnten, ist die PSG schätzt das Profil des talentierten Mittelfeldspielers, der derzeit dort spielt, sehr Benfica Lissabon. In Deutschland präsent, um im Euro mit dem zu konkurrieren PortugalJoão Neves weckt Begehrlichkeiten, obwohl seine Ausstiegsklausel in Höhe von 120 Millionen Euro derzeit die Begeisterung interessierter Vereine, darunter auch den , dämpft PSG. Diesen Samstag, die portugiesischen Medien Aufzeichnen lieferte entscheidende Elemente für die Zukunft des 19-jährigen Wunderkindes. In der Tat, João Neves hätte sich geweigert, innerhalb des Lissaboner Klubs zu verlängern …

Ist PSG bereit, die Kosten für die Operation zu senken?

Über alles, Aufzeichnen enthüllte, dass, um die Ausstiegsklausel des Spielers nicht auszulösen, die PSG war bereit, mehrere Akteure in die Verhandlungen einzubeziehen. Renato Sanchesoder Carlos Soler wurden von der portugiesischen Tageszeitung erwähnt. Während Manuel Ugarte überzeugte in seiner ersten Saison beim Pariser Verein nicht ganz PSG könnte mit der Neubesetzung seines Mittelfelds den ersten großen Erfolg des Sommer-Transferfensters einstecken …

Sollte PSG Ihrer Meinung nach diesen Sommer versuchen, João Neves zu verpflichten? Auf eure Stimmen!

-

PREV Olympische Spiele 2024: „Mir wurde gesagt, dass ich ein bisschen verrückt sei, so viel Urlaub zu opfern“, entschieden sich diese Mitarbeiter, sich ehrenamtlich für die Veranstaltung zu engagieren
NEXT Trotz der Inflation weisen die Konten von Saint-Grégoire einen Überschuss auf