VEREINIGTE STAATEN. Insasse eines Mordverdächtigen wegen Tippfehler des Angestellten freigelassen

VEREINIGTE STAATEN. Insasse eines Mordverdächtigen wegen Tippfehler des Angestellten freigelassen
VEREINIGTE STAATEN. Insasse eines Mordverdächtigen wegen Tippfehler des Angestellten freigelassen
-

Ein mutmaßlicher Mörder wurde am Montag, dem 24. Juni 2024, aufgrund eines Tippfehlers eines Angestellten in den USA freigelassen. Der 22-jährige Mann wurde im Cuyahoga County Gefängnis in Ohio festgehalten und wartete auf seinen Prozess, teilte die Polizei mit. New York Post am 26. Juni 2024. Er wird verdächtigt, im September 2023 in Cleveland einen Vater getötet zu haben.

Lesen Sie auch: Wegen Mordes verurteilt, für unschuldig erklärt und nach 48 Jahren im Gefängnis in den USA freigelassen

Eine 8 statt einer 9…

Der Angeklagte wurde tatsächlich anstelle eines anderen 35-jährigen Mannes aus der Haft entlassen, der der Körperverletzung und des Diebstahls verdächtigt wird. Während seines Prozesses erschienen keine Zeugen im Gerichtsgebäude des Cuyahoga County und es wurde beschlossen, ihn freizulassen. Doch anstatt seine Gefängnisnummer einzugeben, gab der Angestellte die des mutmaßlichen Mörders ein. Sein Aktenzeichen war 685908, während das Aktenzeichen des entlassungsfähigen Häftlings 685909 war.

Allerdings blieb der mutmaßliche Mörder nicht lange auf freiem Fuß. Ein Richter erließ einen Haftbefehl gegen ihn und die Polizei nahm ihn am Mittwoch, 26. Juni 2024, fest. Ihm soll ab dem 19. August 2024 der Prozess gemacht werden. Der Verdächtige bestreitet die ihm zur Last gelegten Tatsachen.

-

PREV Der australische Dollar bleibt aufgrund der US-Zinsaussichten nahe dem Sechsmonatshoch
NEXT Trotz der Inflation weisen die Konten von Saint-Grégoire einen Überschuss auf