Renault behauptet, den Preis seiner Autos um 20 % senken zu können

Renault behauptet, den Preis seiner Autos um 20 % senken zu können
Renault behauptet, den Preis seiner Autos um 20 % senken zu können
-

Ampere, die Elektrotechnik-Tochtergesellschaft des Renault-Konzerns, arbeitet daran, die Fahrzeugkosten drastisch zu senken.

Dem aktuellen Trend folgend und ein wenig dem gesunden Menschenverstand folgend, wird Ampere sein Batterieangebot für die Renault-Gruppe erweitern, indem es neben der derzeit verwendeten NMC-Technologie (Nickel-Mangan-Kobalt) auch die LFP-Technologie (Lithium-Eisen-Phosphat) integriert. –> Was sind die Unterschiede zwischen NMC- und LFP-Batterien?

Ampere kann auf das Know-how seiner Partner CATL und LG Energy Solution zählen, die die LFP-Batterien liefern werden, mit denen bis 2030 mehrere Modelle der Renault- und Alpine-Reihe ausgestattet werden. Gleichzeitig haben die Teams von Ampere und LG Accelerator on implementiert die Entwicklung der „Cell-to-Pack“-Technologie. Diese Innovation ermöglicht es, die Autonomie von Fahrzeugen durch die Integration weiterer Zellen zu erhöhen. Letztere werden nicht mehr in Modulen angeordnet und dann je nach Bedarf zusammengestellt, sondern direkt in den Hauptkasten integriert. Weniger Elemente reduzieren somit letztendlich die Kosten der Batterie. Es ist jedoch unmöglich, diese Technologie im Zusammenhang mit einer Strukturbatterie zu nutzen, die direkt in das Chassis integriert und nicht darauf montiert ist. Gewicht und Steifigkeit leiden darunter, aber das ist bei der Renault-Reihe nicht sehr gravierend. Für Alpine und seine Sportmodelle vielleicht etwas mehr.

Die Batterien werden in Hauts-de-France in der Batteriewerkstatt des Werks Douai zusammengebaut. Laut Ampere wird die Integration von LFP- und „Cell-to-Pack“-Technologien die Kosten für Batterien und damit für Fahrzeuge ab Anfang 2026 um rund 20 % senken.

LESEN SIE AUCH: Bald Renaults mit chinesischen Motoren und saudischem Treibstoff?

-

PREV Donald Trumps Dämonisierungsoperation
NEXT Die kurze Liste der Kandidaten für die Vizepräsidentschaft von Donald Trump – Libération